Die Memoiren von General Ulysses S. Grant

Die Memoiren von General Ulysses S. Grant


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Bewegung in den Tälern Kanawha und Shenandoah unter General Sigel begann am 1. Mai. General Crook, der den unmittelbaren Befehlshaber der Kanawha-Expedition hatte, teilte seine Truppen in zwei Kolonnen, von denen eine aus Kavallerie bestand, an General Averell. Sie überquerten die Berge auf getrennten Wegen. Averell schlug am 10. die Tennessee and Virginia Railroad in der Nähe von Wytheville und fuhr nach New River und Christiansburg, zerstörte die Straße, mehrere wichtige Brücken und Depots, darunter die New River Bridge, die am 15. eine Kreuzung mit Crook at Union bildete. General Sigel rückte das Shenandoah-Tal hinauf, traf am 15. in New Market auf den Feind und wurde nach einem schweren Gefecht mit schweren Verlusten geschlagen und zog sich hinter Cedar Creek zurück. Da ich die Operationen von General Sigel nicht als zufriedenstellend ansah, bat ich um seine Absetzung vom Kommando und ernannte Generalmajor Hunter zu seiner Ablösung. Seine Weisungen wurden in den folgenden Depeschen an Generalmajor H. W. Halleck, Generalstabschef des Heeres, aufgenommen:

"IN DER NÄHE VON SPOTTSYLVANIA COURT HOUSE, VA.
"20. Mai 1864.

*****************************************

„Der Feind ist offensichtlich stark auf seine Versorgung angewiesen, die über die durch Staunton führende Nebenstraße gebracht wird. Wenn er nicht auf zu viel Widerstand stößt. Wenn er eine Streitmacht in Schach halten kann, die seiner eigenen gleich ist, wird er gute Dienste leisten. * * *

"US GRANT, Generalleutnant.

"GENERALMAJOR H. HALLECK."

"JERICHO FORD, VA., 25. Mai 1864.

„Wenn Hunter möglicherweise nach Charlottesville und Lynchburg kommen kann, sollte er dies tun, auf dem Land lebend. Die Eisenbahnen und der Kanal sollten wochenlang zerstört werden, ohne dass eine Reparatur möglich wäre ab etwa Gordonsville schließen Sie sich dieser Armee an.

"U. HALLECK."

General Hunter nahm sofort die Offensive auf, und als er das Shenandoah-Tal hinaufzog, traf er am 5. hundert Mann, drei Geschütze und dreihundert Handfeuerwaffen. Am 8. desselben Monats bildete er eine Verbindung mit Crook und Averell bei Staunton, von wo aus er über Lexington direkt nach Lynchburg zog, den er am 16. Juni erreichte und investierte. Bis zu diesem Zeitpunkt war er sehr erfolgreich; und ohne die Schwierigkeit, über einen so langen Marsch durch ein feindliches Land genügend Munitionsvorräte mitzunehmen, hätte er zweifellos diesen für den Feind wichtigen Punkt erobert. Die Zerstörung der feindlichen Vorräte und Manufakturen war sehr groß. Um dieser Bewegung unter General Hunter zu begegnen, schickte General Lee eine Truppe, vielleicht gleich einem Korps, von denen ein Teil Lynchburg kurz vor Hunter erreichte. Nach einigen Geplänkeln am 17. und 18. zog sich General Hunter aus Mangel an Munition für den Kampf von vorn zurück. Leider ließ ihm dieser Munitionsmangel keine andere Wahl für seine Rückkehr als über Kanawha. Dieser verlor uns den Einsatz seiner Truppen für mehrere Wochen von der Verteidigung des Nordens.

Wäre General Hunter über Charlottesville statt über Lexington gezogen, wie es seine Anweisungen vorsahen, hätte er das Shenandoah-Tal gegen den Feind gedeckt, falls die Kraft, die er traf, es zu gefährden schien. Wenn dies nicht der Fall wäre, hätte er sich in unmittelbarer Nähe des James River Canal auf der Hauptverbindungslinie zwischen Lynchburg und der zu seiner Verteidigung entsandten Truppe befunden. Ich habe die Operationen von General Hunter nie beanstandet und bin jetzt nicht geneigt, ihn zu bemängeln, denn ich habe keinen Zweifel, dass er im Sinne seiner Anweisungen und im Interesse des Dienstes gehandelt hat. Die Schnelligkeit seiner Bewegungen und seine Tapferkeit sollten ihn zur Belobigung seines Landes berechtigen.

<-BACK | UP | NEXT->


Schau das Video: BITVA S MAĎARY O SLOVENSKO 1918 - 1919. Děsivé Dějiny: Brutální Bitvy by LUKAS IV.


Bemerkungen:

  1. Sallsbury

    Entschuldigung für die Störung ... Ich verstehe dieses Problem. Sie können diskutieren. Schreib hier oder per PN.

  2. Keramar

    Entschuldigung, aber diese Option passt nicht zu mir. Wer kann noch vorschlagen?

  3. Gugul

    das sehr gute Stück

  4. Sinclaire

    Lieber Blog-Administrator, woher kommst du?



Eine Nachricht schreiben