Vergoldetes Zeitalter

Vergoldetes Zeitalter

The Gilded Age ist der Begriff für die Zeit nach dem Bürgerkrieg bis etwa 1896. Mark Twain hat ihn in dem Buch "The Gilded Age: A Tale of Today" bekannt gemacht, das er gemeinsam mit seinen Freunden Charles Dudley Warner und . geschrieben hat veröffentlicht im Jahr 1873. Ein "goldenes Zeitalter" steht im Gegensatz zu einem, das nur vergoldet ist, dh mit einer Überlagerung von Gold auf einem unedleren Metall.

Während der Begriff für die gesamte historische Periode verwendet werden kann, wird er häufiger in Bezug auf den pompösen Lebensstil der Reichen und ihre halsbrecherischen Geschäftsphilosophien verwendet. Es war eine Zeit, in der viele Amerikaner durch die Fortschritte in Industrie, Transport und Handel einen gewissen Wohlstand erlangten, aber die Konzentration des Reichtums in den Händen einiger weniger und ihre Konzentration in einigen der größten Städte schuf einen sichtbaren Kontrast . Die Vanderbilts bauten ihre Villen an der Fifth Avenue und in Newport und veranstalteten rauschende Partys, während die Armen in den Mietskasernen der Lower East Side nur wenige Blocks entfernt zusammengepfercht waren.

Es war ein Grundsatz der amerikanischen Nationalidentität gewesen, dass extreme Reichtum die Merkmale der dekadenten Europäer waren. Während des vergoldeten Zeitalters wurde es für eine gewisse Zeit gesellschaftlich und intellektuell akzeptabel. Während der Progressiven Ära geriet die Prahlerei aus der Mode und verschwand nach einem kurzen Wiederaufleben in den Goldenen Zwanzigern während der Weltwirtschaftskrise endgültig. Es gibt immer noch großen Reichtum, aber öffentliche Präsentationen sind nicht mehr in Mode.


Schau das Video: Forbandet Forgyldt