Statue von Ipi

Statue von Ipi


Oral Roberts University

Oral Roberts University (ORU) ist eine private evangelische Universität in Tulsa, Oklahoma. Die 1963 gegründete Universität ist nach ihrem Gründer, dem Evangelisten Oral Roberts, benannt und von der Higher Learning Commission akkreditiert.

Auf einem 323 Acres (1,31 km 2 ) großen Campus gelegen, bietet ORU über 70 Bachelor-Studiengänge zusammen mit 20 Graduierten-Programmen an 6 Colleges an. [4] [5] [6] ORU wird unter "Baccalaureate Colleges: Diverse Fields" eingestuft. [7] [8] Zu den beliebtesten Studiengängen gehören Ministerium und Führung, Krankenpflege, Ingenieurwesen, Psychologie und Betriebswirtschaft. [8] Die Universität immatrikuliert etwa 4.000 Studenten. [2] [9] [10]

Studierende können an Missionsreisen im Rahmen von 60 Clubs teilnehmen, die über die Universität angeboten werden. Im Jahr 2018 absolvierten über 500 Studierende Reisen auf fünf Kontinenten. Die Schüler sind verpflichtet, wöchentliche Gottesdienste zu besuchen. [8]


Inhalt

Der Name Poughkeepsie leitet sich grob von einem Wort in der Wappinger-Sprache ab U-puku-ipi-sing, [10] bedeutet "die schilfbedeckte Hütte am kleinen Wasserplatz", was sich auf eine Quelle oder einen Bach bezieht, der südlich der Innenstadt in den Hudson River mündet. [11]

Der englische Kolonist Robert Sanders und der niederländische Kolonist Myndert Harmense Van Den Bogaerdt erwarben das Land 1686 von einem einheimischen Indianerstamm, und die ersten Siedler waren die Familien Barent Baltus Van Kleeck und Hendrick Jans van Oosterom. Die Siedlung wuchs schnell, und 1720 wurde die reformierte Kirche von Poughkeepsie gegründet.

Die Gemeinde wurde am 27. März 1799 von der Stadt Poughkeepsie abgesetzt, als sie ein eingemeindetes Dorf wurde. [12] Die Stadt Poughkeepsie wurde am 28. März 1854 gechartert. [12]

Die Stadt Poughkeepsie wurde während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges von der Schlacht verschont und wurde die zweite Hauptstadt des Staates New York, nachdem Kingston von den Briten niedergebrannt wurde. Im Jahr 1788 umfasste die Ratifizierungskonvention für den Staat New York Alexander Hamilton, John Jay und George Clinton. Sie versammelten sich im Gerichtsgebäude in der Market Street und ratifizierten die Verfassung der Vereinigten Staaten, und der Staat New York trat der neuen Union als elfte der ursprünglichen dreizehn Kolonien bei, um die Vereinigten Staaten zu werden. 1799 wurde ein neues Siegel für die Stadt geschaffen.

Poughkeepsie war ein wichtiges Zentrum für die Walverwertung und die Industrie florierte im 19. Aufgrund der natürlichen Schönheit der Gegend und der Nähe zu New York City bauten Familien in der Nähe palastartige Wochenendhäuser wie die Astors, Rogers und Vanderbilts. Das Vanderbilt Mansion befindet sich mehrere Meilen den Hudson hinauf von Poughkeepsie in der Stadt Hyde Park und ist als nationale historische Stätte registriert. Es gilt als hervorragendes Beispiel für die Villen, die von amerikanischen Industriellen im späten 19. In der Stadt befindet sich das Bardavon 1869 Opera House, das älteste kontinuierlich betriebene Unterhaltungszentrum des Staates.

Die Stadt Poughkeepsie liegt am westlichen Rand des Dutchess County im Hudson River Valley Area im US-Bundesstaat New York.

Es grenzt im Westen an die Stadt Lloyd auf der anderen Seite des Hudson River und im Norden, Osten und Süden an die Stadt Poughkeepsie. In Poughkeepsie gibt es zwei Überquerungen des Hudson River: die Mid-Hudson Bridge für Kraftfahrzeuge und Fußgänger und den Fußgängerweg über den Hudson.

Laut dem United States Census Bureau hat die Stadt eine Fläche von 5,7 Quadratmeilen (14,8 km 2 ), davon 5,1 Quadratmeilen (13,3 km 2 ) Land und 0,23 Quadratmeilen (0,6 km 2 ) (mit 10,05%) ist Wasser. [13] Poughkeepsie liegt etwa 121 km nördlich des Zentrums der Megacity New York. [14] Es ist 73,5 Meilen (118,3 km) südlich der Hauptstadt des Staates New York, Albany. Die höchste Erhebung von Poughkeepsie liegt auf dem College Hill 120 m über dem Meeresspiegel. Seine niedrigste ist am Hudson River.

Historische Viertel Bearbeiten

Klima Bearbeiten

Poughkeepsie hat ein feuchtes Kontinentalklima (Köppen Dfa) mit relativ heißen Sommern und kalten Wintern. Es erhält ungefähr 44,12 Zoll (1.121 mm) Niederschlag pro Jahr, von denen ein Großteil im späten Frühjahr und Frühsommer geliefert wird. Aufgrund seiner Lage im Landesinneren kann es in Poughkeepsie im Winter sehr kalt sein, wobei die Temperaturen einige Male im Jahr unter 0 ° F (-18 ° C) fallen. Poughkeepsie kann auch von mächtigen Nor'eastern heimgesucht werden, erhält jedoch von diesen Stürmen im Vergleich zu Standorten im Süden und Osten normalerweise deutlich weniger Schnee oder Regen. Die Extreme reichen von -30 ° F (-34 ° C) am 21. Januar 1961 bis 106 ° F (41 ° C) am 15. Juli 1995.

Klimadaten für Poughkeepsie, New York (Hudson Valley Regional Airport), 1991–2020 Normalwerte, Extreme 1931–heute
Monat Jan Februar Beschädigen April Kann Juni Juli August September Okt November Dezember Jahr
Hohe °F (°C) aufzeichnen 70
(21)
76
(24)
86
(30)
94
(34)
98
(37)
102
(39)
103
(39)
104
(40)
101
(38)
91
(33)
82
(28)
72
(22)
104
(40)
Durchschnittlich hohe °F (°C) 36.0
(2.2)
38.9
(3.8)
47.9
(8.8)
60.6
(15.9)
71.3
(21.8)
79.8
(26.6)
84.8
(29.3)
82.8
(28.2)
75.3
(24.1)
63.3
(17.4)
51.4
(10.8)
40.5
(4.7)
61.0
(16.1)
Tagesmittel °F (°C) 27.1
(−2.7)
29.2
(−1.6)
37.6
(3.1)
49.0
(9.4)
59.5
(15.3)
68.4
(20.2)
73.6
(23.1)
71.7
(22.1)
63.9
(17.7)
52.2
(11.2)
41.5
(5.3)
32.1
(0.1)
50.5
(10.3)
Durchschnittlich niedriger °F (°C) 18.2
(−7.7)
19.5
(−6.9)
27.4
(−2.6)
37.5
(3.1)
47.7
(8.7)
57.1
(13.9)
62.3
(16.8)
60.7
(15.9)
52.5
(11.4)
41.1
(5.1)
31.6
(−0.2)
23.8
(−4.6)
40.0
(4.4)
Niedrige °F (°C) aufzeichnen −30
(−34)
−23
(−31)
−13
(−25)
13
(−11)
26
(−3)
35
(2)
43
(6)
38
(3)
26
(−3)
18
(−8)
3
(−16)
−23
(−31)
−30
(−34)
Durchschnittlicher Niederschlag Zoll (mm) 2.82
(72)
2.21
(56)
3.09
(78)
3.62
(92)
3.47
(88)
3.91
(99)
3.78
(96)
4.28
(109)
4.33
(110)
3.73
(95)
3.27
(83)
3.39
(86)
41.90
(1,064)
Durchschnittliche Niederschlagstage (≥ 0,01 Zoll) 9.5 9.8 11.2 11.2 12.6 12.9 11.3 11.7 10.5 10.5 10.0 11.1 132.3
Quelle: NOAA [15] [16]
Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop.
185011,511
186014,726 27.9%
187020,080 36.4%
188020,207 0.6%
189022,206 9.9%
190024,029 8.2%
191027,936 16.3%
192035,000 25.3%
193034,288 −2.0%
194040,478 18.1%
195041,023 1.3%
196038,330 −6.6%
197032,029 −16.4%
198029,757 −7.1%
199028,844 −3.1%
200029,871 3.6%
201032,736 9.6%
2019 (geschätzt)30,515 [4] −6.8%
Zehnjährige US-Volkszählung [17]

Die Schätzungen des American Community Survey 2018 bezifferten die Bevölkerung auf 30.356. [5] Es gab 14.240 Wohneinheiten. 39,8 % der Poughkeepsans waren nicht-hispanische Weiße, 36,4 % Schwarze oder Afroamerikaner, 0,2 % Indianer oder Ureinwohner Alaskas, 1,2 % Asiaten, 5,0 % Multirassen und 0,3 % einer anderen Rasse. Nach Schätzungen von 2018 waren schätzungsweise 15 Personen pazifischer Inselbewohner. Hispanoamerikaner und Lateinamerikaner machten zusammen 17,1 % der Einwohner der Stadt aus. Mexikanische Amerikaner und Puertoricaner bildeten die beiden größten Gruppen von Hispanics und Lateinamerikanern in der Stadt, gefolgt von Kubanern und anderen.

Im Jahr 2018 gab es 12.627 Haushalte, in denen 19,8 % Kinder unter 6 Jahren lebten. [18] In 56,1 % der Haushalte leben Kinder zwischen 6 und 17 Jahren. 14,0% der Haushalte ab 65 Jahren lebten allein. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,33. In der Stadt Poughkeepsie lebten insgesamt 6.606 Familien und die durchschnittliche Familiengröße betrug 3,21.

Das mittlere Haushaltseinkommen von 2014 bis 2018 betrug 42.296 US-Dollar und das Durchschnittseinkommen 60.763 US-Dollar. [19]

Bei der Volkszählung 2010 waren es 32.736 Personen. [20] Die Bevölkerungsdichte betrug 5.806,2 Einwohner pro Quadratmeile (2.243,8/km 2 ). Es gab 13.153 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 2.556,6 pro Quadratmeile (988,0/km 2 ). Die rassische Zusammensetzung der Stadt bestand zu 52,8% aus Weißen, 35,7% aus Schwarzen oder Afroamerikanern, 10,6% aus Hispanics oder Latinos jeglicher Rasse, 1,6% aus Asiaten, 0,4% aus amerikanischen Ureinwohnern, 5,3% aus anderen Rassen und 4,1% aus zwei oder mehr Rassen .

Es gab 12.014 Haushalte, von denen 28,3% mit Kindern unter 18 Jahren lebten, 29,8% waren verheiratete Paare, 19,7% hatten eine weibliche Haushälterin ohne anwesenden Ehemann und 45,4% waren Nicht-Familien. 35,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und 13,2% hatten eine allein lebende Person, die 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,40 und die durchschnittliche Familiengröße 3,15.

In der Stadt verteilte sich die Bevölkerung auf 25,9 % unter 18 Jahren, 12,2 % auf 18 bis 24 Jahre, 29,2 % auf 25 bis 44 Jahre, 19,0 % auf 45 bis 64 Jahre und 13,6 %, die 65 Jahre alt waren oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 33 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 91,7 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 88,0 Männer.

Das durchschnittliche Haushaltseinkommen in der Stadt betrug 29.389 US-Dollar und das durchschnittliche Einkommen einer Familie betrug 35.779 US-Dollar. Männer hatten ein durchschnittliches Einkommen von 31.956 US-Dollar gegenüber 25.711 US-Dollar für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 16.759 US-Dollar. Etwa 18,4 % der Familien und 22,7 % der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze, darunter 30,3 % der unter 18-Jährigen und 13,8 % der über 65-Jährigen.

Religion Bearbeiten

Pro Sperlings BestPlaces, haben fast 54 % von Poughkeepsie und Umgebung eine religiöse Zugehörigkeit. [21] Die größte christliche Organisation ist die katholische Kirche (37,8%), die von der Erzdiözese New York mit Sitz in der lateinischen Kirche betreut wird. Die zweit- und drittgrößte christliche Organisation sind Methodismus (2,6%) und Presbyterianismus (2,0%), die aus dem Anglikanischen oder Episkopalismus (1,7%) stammen. Anglikaner oder Episkopalisten innerhalb der Stadtgrenzen und Umgebung werden in erster Linie von der Bischöflichen Diözese New York betreut.

Die fünftgrößte christliche Gruppe ist die Pfingstbewegung (1,3%), gefolgt vom Luthertum (1,1%), der Baptistenkirche (0,9%), den Heiligen der Letzten Tage (0,3%) und Christen anderer Konfessionen, einschließlich der Ostorthodoxen und der Vereinigten Kirche Christi (2,7%). Die zweitgrößte religiöse Gruppe außerhalb des Christentums ist der Islam (2,4%). Die islamische Gemeinschaft identifiziert sich vor allem mit dem sunnitischen Islam in der Region. Dem Islam folgend bekennen sich 0,8% der Bevölkerung zum Judentum und 0,1% praktizieren eine östliche Religion.


Statue von Ipi - Geschichte

Ägypten, Antiquitäten aus der zweiten Zwischenzeit (1786-1567 v. Chr.)

Die tatsächliche Geschichte dieser Zeit ist trotz hundertjähriger Forschung nicht vollständig geklärt. Am Ende der zwölften Dynastie brach die zentralägyptische Regierung zusammen und die Macht des Pharaos nahm erheblich ab. Zu Beginn der Dreizehnten Dynastie brach das System der Forts zusammen, das asiatische Eindringlinge fernhielt.

Zedernsarg des Stewards Seni, Twelfth Dynasty Die Fülle von Objekten, Vögeln usw. rechts sind Opfergaben für das Jenseits British Museum, London, Großbritannien

Asiatische Einwanderer zogen in großer Zahl in den östlichen Teil des Nildeltas, vermutlich stammten sie ursprünglich aus dem Libanon und Syrien. Viele von ihnen waren Handwerker und Händler. Sie waren die ersten, die das Rad als Transportmittel für Ägypten einführten, da die Hyksos-Wagen jetzt in Schlachten in Ägypten eingesetzt wurden. Sie hoben auch das Niveau der Bronzehandwerkskunst erheblich an. Sie schufen ihre eigene Regierung. Die Könige dieser Zeit wurden Heqan Khasot genannt, was übersetzt "Fürsten des Auslands" bedeutet. Die Griechen haben dies als Hyksos abgekürzt. Die Hyksos-Könige herrschten während der fünfzehnten und sechzehnten Dynastien.


Grabstele des Bildhauers Userwer, Twelfth Dynasty, British Museum, London, Großbritannien

Die Hyksos passten sich recht erfolgreich der ägyptischen Gesellschaft an. Sie nannten sich ägyptische Namen, waren Anhänger der ägyptischen Religion. Da sie ursprünglich aus dem Osten kamen, verehrten sie den Gott Baal. In Ägypten war Baal mit dem ägyptischen Gott Set verbunden, so dass die Hyksos eng mit der Set-Verehrung verbunden waren.


Gold, Lapislazuli, türkisfarbene Brustkette, Mereret, eine aristokratische Frauenpyramide von Senwosret III., Ägyptisches Museum der späten 12. Dynastie, Kairo.

Zu Beginn der Dreizehnten Dynastie (1786-1633 v. Chr.) war Unterägypten praktisch unabhängig von der ehemaligen ägyptischen Zentralregierung. Es gab sechzig aufgezeichnete Könige für die Dreizehnte Dynastie. Die Bürokratie funktionierte weiter, Tempel und Denkmäler wurden weiter gebaut. Die handwerklichen Standards gingen nicht merklich zurück. Die 14. Dynastie (1786-1603) war von mehr politischer Volatilität geprägt: 76 Könige stehen in der Königsliste von Manetho. Doch die Gründe dafür bleiben rätselhaft. Die Hauptstadt der 14. Dynastie war Xois, die Hauptstadt des sechsten Nomens Unterägyptens.

Die fünfzehnte Dynastie mit ihren sechs Hyksos-Königen scheint um 1670 v. Chr. begonnen zu haben. Die Hauptstadt befand sich jetzt in Avaris im östlichen Teil des Nildeltas.

Relikte aus dieser Zeit wurden in Israel, Kreta, im Irak und bis weit in den Sudan ausgegraben. Die Hyskos kontrollierten Theben jedoch nie vollständig.


Granitstatue des Löwen, beschriftet mit dem Namen des Hyksos-Königs Khyan, 15. Dynastie 500 mm x 260 mm British Museum, London, Großbritannien


Mumienmaske aus Stuck und bemalter Gips, ca. 1750-1650 v. Chr., ausgegraben in Mirgissa Louvre, Paris, Frankreich.

In späteren Zeiten wurden die Hyskos als Rohlinge bezeichnet, die Ägypten terrorisierten. Dies spiegelte mehr die Fremdenfeindlichkeit der altägyptischen Kultur wider als die Realität der Politik oder Gesellschaft unter den Hyksos. Dies war eine Zeit des wissenschaftlichen und kulturellen Fortschritts. Das früheste erhaltene mathematische Dokument – ​​der Rhind Mathematical Papyrus – stammt aus der Herrschaft von König Auserre Apophis I. während der Hyksos-Zeit. (Auserre Apophis regierte ich vierzig Jahre lang.) Dieser Papyrus ist eine ausgeklügelte Kombination aus Mathetest, Einmaleins und Geometrieanleitung. Hier sind einige der Probleme, die es illustriert: (1) Eine Pyramide hat eine Länge von 140 Einheiten auf einer Seite und 5 Handflächen und einen Finger in ihrer Neigung. Wie hoch ist seine vertikale Höhe? (2) Es gibt einen Behälter in Form eines Kreises, der 9 Ellen hoch ist. Es ist 6 Ellen breit. Wie viel Mais passt hinein?


Detail Rhind Mathematical Papyrus Fünfzehnte Dynastie, 32 cm British Museum, London, Großbritannien

Während der Hyksos-Zeit fanden andere Einwanderergruppen in Ägypten eine vorübergehende Heimat, darunter die C-Group und das Volk der Kerma. Eine andere Gruppe, die Pangrave-Leute, kamen ursprünglich als Viehhirten nach Oberägypten.

Die Pangrave-Leute waren nubische Halbnomaden, die im späten Mittleren Reich (ca. 2035-1668 v. Chr.) und in der zweiten Zwischenzeit (1720 - 1550 v. Chr.) nach Ägypten einwanderten Die Könige. Sie werden Pangrave-Menschen genannt, weil ihre Gräber runde, flache Grubengräber waren. (B. J. Kemp, Altes Ägypten: eine Sozialgeschichte, Cambridge University Press, 1983, S. 169-71.)


Knochen mit bemaltem Horn Bucranium, ca. 1640-1550 v. Chr. 41,5 cm x 75 cm Pangrave, Metropolitan Museum of Art, New York.

Um 1650 v. die Thebaner begannen gegen die Hyskos-Herrscher zu rebellieren. Anfangs beschränkte sich die Bewegung wahrscheinlich auf Oberägypten. Die obersten Politiker wurden König, Prinz und andere königliche Titel genannt, zahlten aber dennoch Steuern an die Hyksos-Behörden.


Detail, Holzsarg des Priesters Amenhotep, außen, 200 cm Länge ca. Zwölfte bis dreizehnte Dynastien British Museum, London, Großbritannien

Am Ende der Zweiten Zwischenzeit mündete die politische Unzufriedenheit schließlich in gewalttätige Auseinandersetzungen. Brutale Wunden sind in den mumifizierten Überresten des thebanischen Königs Seqenera Taa II. zu sehen, der gegen die Hyksos kämpfte. Kamose, der Sohn von Seqenera, wurde in seinem Feldzug gegen den Hyksos-König Apopi noch eifriger. Kamose nahm den Titel "Der, der die zwei Türme biegt" an, einer der Namen des Gottes Horus. Kamose war äußerst erfolgreich, bis er die Hauptstadt von Hyksos Avaris erreichte. Zu diesem Zeitpunkt griffen die Nubier, Verbündete des Hyksos-Regimes, die Thebaner von Süden an. Die tapfere Geschichte von Kamoses Siegen und seiner Flucht vor den Nubiern wurde auf einer Stele im Amun-Tempel eingraviert.


Sandsteinstatue von Königin Ahmose-Nefertari, Tochter von König Kamose, letzter König der 17. Dynastie, Ehefrau von König Ahmose 21 cm Metropolitan Museum of Art, New York.

Die untenstehende Statue zeigt, dass es den Thebanern auch während des Bürgerkriegs gelungen ist, Stücke von hoher ästhetischer und technischer Qualität zu schaffen. Ursprünglich war die Statue etwa 1,8 m hoch. Die Statue hatte einst Augen aus eingelegten Juwelen. Die Rückseite der Statue hat ein einzigartiges Merkmal. Es gibt zwei kleine Figuren der Göttin Ipi. Ipi wird normalerweise auf Zauberstäben abgebildet, um Neugeborene zu schützen. Hier beschützt sie den König.


Rote Granitstatue von König Sekhemrawadjkhau Sebekemsaf, aus Karnak 17. Dynastie, 180 cm British Museum, London, Großbritannien

Ahmose, der Sohn von Kamose, war der erste König des Neuen Reiches und der 18. Dynastie. Er erreichte, was sein Vater nicht konnte, die Vertreibung der Hyksos aus Nordägypten. Aber wann dies geschah und die Umstände, unter denen es geschah, sind unbekannt. Auch in Nubien und Palästina hatte Ahmose große militärische Erfolge. Fast unmittelbar nach der Vertreibung der Hyksos unternahm Ahmose enorme Bau- und Sanierungsprojekte in Theben und Abydos, sein Grab wurde jedoch nie identifiziert.


Die früheste bekannte Schabti (kleine Grabstatue im Sarg des Verstorbenen) eines Königs, Kalksteinfigur von König Ahmose, ca. 1520 v. 18. Dynastie 28,7 cm. Britisches Museum, London, Großbritannien


Der erste intakt gefundene Herzskarabäus, Grab von König Sobhekemsaf, Theben, Ägypten. Skarabäus mit in Gold gefasstem Männerkopf ca. 1590 v. Chr. 3,8cm. lang x 2,5cm. weit. Der Zweck eines solchen Skarabäus war es, das Herz für das Jenseits zu schützen. Es wurde während der Bestattungsriten über das Herz der Mumie gelegt. Britisches Museum, London, Großbritannien


Тела и

Стела & quotцарского писца & quot, & quotопахалоносца по правую руку & quot царя Тутанхамона, & quotвеликого управителя царского хозяйства & quot Ипи - одно из самых ярких произведений древнеегипетской пластики в собрании Эрмитажа. на относится к кругу памятников, редставляющих постамарнское искусство времени правления преемников царя-торор очти всю оверхность известняковой плиты занимает сцена поклонения сановника Ипи статуе бога альзарирования лева на троне восседает шакалоголовый Анубис. деяние ога перехвачено поясом, шея украшена двойным ожерельем. равой рукой нубис держит за петлю знак жизни "анх", левую - с жезлом "уас". и изображен в сложном парадном одеянии - рубахе с широкими рукавами и длинном переднике. Жест поднятых в молитве рук типичен для изображений адорантов. азличная трактовка образов нубиса и человека подчеркивает, то Ипи стоит еред божеством. игура Ипи гораздо более тонко моделирована, а фигура Анубиса традиционно плоскостна, рисунок ее контуове еред статуей ога мертвых - ертвенник с сосудом для ритуальных возлияний und два связанных бутона лото. а стеле прекрасно сохранилась ервоначальная раскраска, выполненная, согласно канону, минеральными красками. ветовом решении игуры нубиса реобладают характерные для ожеств вета - миний и еленый, краски дол дожеств вета. адписи стелы содержат жертвенную формулу, имя и титулы Ипи.


TED-Preisträgerin Sarah Parcak enthüllt uralte Geheimnisse in 󈬬 Minutes”

Was ist der beste Weg, um etwas Verlorenes zu finden, wie eine historische Stätte einer Zivilisation, die der Zeit verloren gegangen ist? Für die Archäologin Sarah Parcak liegt die Antwort auf der Hand — von ganz oben, natürlich mit Satelliten. Als Weltraumarchäologin hat sie die verlorene Stadt Tanis (of Indiana Jones: Jäger des verlorenen Schatzes Ruhm) und identifizierte Tausende anderer potenzieller altertümlicher Stätten in Island, Europa und ganz Nordafrika — und jetzt lässt sie mit ihrem TED-Preiswunsch von 1 Million US-Dollar, GlobalXplorer, alle an diesem Spaß teilhaben.

Um eine hautnahe Einführung in die revolutionären Techniken der Weltraumarchäologie zu erhalten, 60 Minuten schloss sich Parcak an ihrer Grabungsstätte in Lisht, Ägypten, an, einem Dorf 40 Minuten südlich von Kairo mit einer mehr als 4.000 Jahre alten Geschichte.

Als sie ankamen, war gerade der größte Fund der Saison ausgegraben worden – eine Hand und ein Stück Steintafel, die einen mächtigen Mann beschrieb und mit einem Namen beschriftet war: Intef. Interessanterweise ist die Platte auf eine Weise beschädigt, die darauf hindeutet, dass sie absichtlich geschändet wurde. "Ist er auf dem Weg nach oben zu viele Leute getreten?" Parcak spekuliert. „Wer war dieser Typ? Was hat er getan?"

„Aber das macht die Archäologie interessant“, sagt Parcak. „Es ist, als würdest du die alte Version des Buches lesen Nationaler Erkundiger in langsamer Zeit.“

Ironischerweise befinden sich Archäologen wie Sarah jedoch in einem ständigen Wettlauf gegen die Zeit – in der Hoffnung, antike Stätten zu finden und zu sichern, bevor sie geplündert werden können.

Bisher wurden weniger als 10 % der Erde von Archäologen erforscht und gesichert, wodurch viele Stätten anfällig für Plünderungen sind. Zum Beispiel wurden nach dem Arabischen Frühling im Jahr 2011 Hunderte von antiken Stätten und Antiquitäten in Ägypten ungeschützt und für Plünderungen offen gelassen. Anhand von Satellitenbildern konnte Parcak rund 800 Orte identifizieren, an denen Plünderer in ungeschützten Gräbern gruben, um Antiquitäten zum Verkauf anzubieten. Als sie die Satellitenbeweise für Plünderungen sahen, bat die ägyptische Regierung Parcak, Intefs Grab in Lisht auszugraben, um die Überreste zu erhalten und zu schützen.

Dies ist keine neue Entwicklung – Plünderungen, sagt Parcak, werden seit Tausenden von Jahren durchgeführt, zu einem Preis für die Geschichte, der unbezahlbar ist.

„Das Wichtigste für archäologische Entdeckungen ist der Kontext“, sagt sie 60 Minuten . „Deshalb ist Plünderung für uns als Archäologen ein so großes Problem. Denn wenn ein Objekt aus seinem ursprünglichen Kontext herausgenommen wird, wissen wir nicht, woher es kommt. Wir können Ihnen nichts darüber sagen, außer: ‚Nun, es ist eine Mumie oder ‚Es ist eine Statue‘. Aber so ist es. Die Geschichte wird nicht erzählt.“

Aus diesem Grund ist Parcak so begeistert von GlobalXplorer, das es Tausenden von Menschen ermöglicht, gemeinsam über Satellitenkarten zu stöbern, um potenziell historische Stätten zu finden, von denen lokale Regierungen dann helfen können, für zukünftige Generationen zu lernen, von denen sie lernen können. Schließen Sie sich ihr und Tausenden anderen Bürgerwissenschaftlern (die jetzt Peru durchkämmen) im Kampf für den Schutz der Geschichte und unseres globalen Erbes an.


Geschichte recyceln: Und alle Männer von Hanuman haben diesen Tempel wieder zusammengebaut

Pancahmukhi Hanuman Tempel Karachi stammt aus 1500 Jahren.

KARACHI: Es war ein harter Kampf – inklusive Klage und Spendenaufruf – aber einer der ältesten Hindu-Tempel Karachis wird endlich renoviert.

Der 1.500 Jahre alte Shri Panchmukhi Hanuman Mandir erhält endlich ein Facelifting mit seinen alten Steinen, nachdem sein Management mit Landgrabbern gekämpft hat, um eine teilweise Kontrolle über sein ursprüngliches Land zurückzugewinnen.

Einer der ältesten Tempel der Stadt, der Shri Panchmukhi Hanuman Mandir, liegt versteckt im Soldatenbasar. Auch wenn die Renovierungsarbeiten vor ein paar Jahren einen Rückschlag erlitten haben, ist das Management fest davon überzeugt, dass sie trotz Eingriffen in das Grundstück des Tempels, Einschüchterungen und Drohungen durch Landrauber sowie fehlender Mittel abgeschlossen werden.

„Der Tempel sollte innerhalb von zwei Jahren renoviert werden. Aber ein Mangel an Geldern und die Fälle, in denen wir um das Eigentum an unserem Land gekämpft haben, haben den Prozess verlangsamt. Aber wir werden nicht aufgeben“, sagt der zielstrebige Shri Ram Nath Maharaj, der Hausmeister des Tempels. Der Hanuman-Tempel hat für Hindus eine besondere Bedeutung.

„Es ist der einzige Tempel der Welt, der die natürliche Statue der Hanuman-Gottheit besitzt und nicht von Menschenhand geschaffen wurde. Vor Jahren wurde die Statue von diesem Ort aus entdeckt“, erklärt er und zeigt auf die 2,40 Meter große blau-weiße Statue, die sich in einem Raum befindet, der für Renovierungs- oder Umbauarbeiten nicht angerührt wird. Der Bauschutt und die Gitter liegen um den Tempel herum, während die Bauarbeiten an einer freien Langar-Khana- oder Suppenküche und einem Gebetsbereich fortgesetzt werden. Um das Aussehen und die Atmosphäre des Tempels zu erhalten, werden die ursprünglichen gelben Steine ​​​​verwendet, um die gewölbten Wände wieder aufzubauen. „Wir glauben daran, unseren Tempel zu erhalten. Wir mussten renovieren, weil es in Trümmern lag und Teile des Daches einstürzten.“

Aus alten Steinblöcken werden neue geformt. „Der Wiederaufbau mit den alten Steinen ist zeitaufwändig, schwierig und kostspielig. Es ist einfacher, neues Material zu kaufen und zu verwenden“, erklärt der Maharaj.

Bald beginnen die Renovierungsarbeiten. Spenden Sie großzügig.

Aber wie Dr. Noman Ahmed, der Vorsitzende der Architektur- und Planungsabteilung der NED-Universität, es ausdrückte, werden Gotteshäuser normalerweise mit dem gleichen Material erhalten, aus dem sie ursprünglich gebaut wurden. „Sofern die Steine ​​nicht defekt sind, können dieselben verwendet werden, um sie wieder aufzubauen“, sagte er. Es gibt jedoch selten größere Rekonstruktionen an alten Gebäuden. Stattdessen gibt es kleinere Restaurierungen oder Reinigungen. „Tempel können persönlich wieder aufgebaut werden, aber es ist besser, professionelle Hilfe von der Denkmalbehörde der Regierung zu suchen“, forderte er.

Der Tempel wird nicht mit dem jährlichen Budget renoviert, das dem Ministerium für Angelegenheiten der Sindh-Minderheiten zugewiesen wurde. Stattdessen kamen arme Hindus und die Muttahida-Qaumi-Bewegung mit Spenden.

„Wir brauchen 4,5 Millionen Rupien für den Wiederaufbau“, sagte der Maharaj. "Wir haben die Hälfte des Geldes erhalten, aber den Rest brauchen wir, um es abzuschließen." Im Tempel hängt ein Banner mit der Bitte um Spenden.

Eingriff in das Gotteshaus

Der Shri Panchmukhi Hanuman Mandir stand vor dem gleichen Problem wie viele der Tempel in der Stadt – Eingriffe. Die Hälfte des 2.609 Quadratfuß großen Grundstücks des Tempels wurde übernommen.

Nach den vom Maharaj geteilten Dokumenten wurde 1995 die Handlung (GRE 270 und 271) in 10 Teile geteilt. Landgrabber forderten den Pachtvertrag. Im Jahr 2006 gewann der Tempel vier dieser Grundstücke zurück, nachdem der Pachtvertrag von einem Bezirksgericht gekündigt wurde und die damalige DDO East Sultan Ahmed eine Anzeige herausgab.

Die Anti-Übergriffs-Abteilung wurde von der Stadtbezirksregierung Karachi angewiesen, die illegalen Eindringlinge von drei anderen Grundstücken zu entfernen, aber obwohl sechs Jahre vergangen sind, muss diese Entscheidung noch umgesetzt werden. „Die illegalen Besitzer wohnen weiterhin auf dem Land, das zum Tempel gehört. Wir kämpfen immer noch vor Gericht um das Eigentum an den anderen beiden Grundstücken“, sagte der Maharaj, während er in seinem mit Weihrauch gefüllten Büro saß, in dem eine Stereoanlage Bhajans oder Hymnen spielte und Bilder von Hanuman die Wände schmückten.

Es scheint, dass der Tempel seine Arbeit hat. Der Beamte, der die Anti-Eingriffs-Arbeit im KMC leitet, Abdul Malik, war sich der illegalen Besetzung des Tempellandes nicht bewusst. „Ich weiß, dass es auf dem Soldatenbasar einen Tempel gibt, aber ich weiß nicht, ob es um ihn herum Übergriffe gibt“, sagte er und versprach, sich das anzusehen. Maharaj hofft, ihr Land zurückzugewinnen. „Wir konnten wieder ausländische Gläubige anziehen. Wenn wir unser Land zurückgewinnen, werde ich Gästezimmer, einen Parkplatz und einen Platz für Schuhe einrichten“, sagte er. Vorerst muss sich das Shri Panchmukhi Hanuman Mandir mit dem wenigen Land begnügen, das es zurückgewonnen hat.


Der spektakuläre Aufstieg von SPACs: Der Rückwärts-IPO, der die Wall Street übernimmt

Die SPAC (Special Purpose Acquisition Company) ist dieses Jahr zum heißesten Trend an der Wall Street geworden. Es ermöglicht einem Unternehmen, ohne den gesamten Papierkram eines traditionellen Börsengangs an die Börse zu gehen. Über Aufladender Bulle Statue im Finanzviertel von New York City. Anadolu Agency/Anadolu Agency über Getty Images Bildunterschrift ausblenden

Die SPAC (Special Purpose Acquisition Company) ist dieses Jahr zum heißesten Trend an der Wall Street geworden. Es ermöglicht einem Unternehmen, ohne den gesamten Papierkram eines traditionellen Börsengangs an die Börse zu gehen. Über Aufladender Bulle Statue im Finanzviertel von New York City.

Anadolu Agency/Anadolu Agency über Getty Images

In diesem Jahr könnte der heißeste Trend an der Wall Street in einem seltsamen und unbekannten Wort zusammengefasst werden: SPAC.

Shaquille O'Neal hat einen SPAC. Der ehemalige Sprecher des Repräsentantenhauses, Paul Ryan, hat einen SPAC. Der berühmte Investor Bill Ackman hat einen SPAC im Wert von 4 Milliarden US-Dollar gestartet. Und ein 25-Jähriger wurde dank – Sie ahnen es – eines SPAC zum jüngsten Selfmade-Milliardär.

Was ist also ein SPAC? Eine "Special Purpose Acquisition Company" ist eine Möglichkeit für ein Unternehmen, ohne den gesamten Papierkram eines traditionellen Börsengangs oder Börsengangs an die Börse zu gehen.

Bei einem Börsengang gibt ein Unternehmen bekannt, dass es an die Börse gehen möchte, und gibt dann viele Details über seine Geschäftstätigkeit preis. Danach investieren Anleger Geld in das Unternehmen im Austausch gegen Aktien.

Ein SPAC dreht diesen Prozess um. Anleger legen ihr Geld zusammen Erste, ohne zu wissen, in welches Unternehmen sie investieren. Die SPAC geht als Mantelgesellschaft an die Börse. Die erforderlichen Offenlegungen sind einfacher als bei einem regulären Börsengang, denn ein Haufen Geld hat keine Geschäftstätigkeit zu beschreiben.

Dann geht die SPAC in der Regel raus und sucht nach einem echten Unternehmen, das an die Börse gehen möchte, und sie fusionieren. Das Unternehmen bekommt den Börsenticker und den Geldhaufen viel schneller als durch einen normalen Börsengang.

Die Investoren besitzen nun Aktien eines echten Unternehmens, nicht nur einer Briefkastenfirma. Und der Sponsor, der die Arbeit in die Organisation des SPAC investiert hat, bekommt als Belohnung einen großen Teil des Unternehmens.

Unternehmen

Es gibt Reiche und dann gibt es Jeff Bezos Rich: Treffen Sie die Hundertmillionäre der Welt

Seit zwei Jahrzehnten existieren SPACs am Rande der Finanzwelt.

"Sie haben diese zwielichtige Herkunftsgeschichte", sagt Usha Rodrigues, Professorin an der University of Georgia School of Law.

Die heutigen SPACs stammen von den "Blankoscheck-Unternehmen" der 1980er Jahre ab, die "wirklich einen schlechten Ruf hatten", sagt Rodrigues.

Sie waren so berüchtigt dafür, Investoren zu betrügen, dass ein Bundesgesetz verabschiedet wurde, um gegen sie vorzugehen.

Nebenbei wurde das Blankoscheck-Modell als SPAC mit entscheidenden Sicherheitsvorkehrungen für Investoren neu erfunden. Wenn beispielsweise ein Investor das Unternehmen, mit dem ein SPAC-Sponsor fusionieren wollte, nicht billigte, konnte der Investor sein Geld zuzüglich Zinsen zurückerhalten.

SPACs blieben jedoch unbeliebt. Bis jetzt.

Börsengänge, Fusionen und Übernahmen sowie Deal-Making im Allgemeinen sind derzeit stark im Kommen – kein Wunder, denn der Aktienmarkt boomt derzeit.

Aber SPACs, insbesondere, steigen wie nichts anderes. SPAC-Einführungen haben sich seit letztem Jahr vervierfacht, und eine erstaunliche Anzahl von SPAC-Kombinationen (die Transaktionen, die ein Unternehmen tatsächlich an die Börse bringen) wurden angekündigt.

„Ich habe in den letzten fünf Jahren wahrscheinlich ein oder zwei SPAC-Kombinationen pro Jahr gemacht – bis zu diesem Jahr“, sagt Sarah Morgan, Anwältin bei der großen energieorientierten Anwaltskanzlei Vinson & Elkins. "In diesem Jahr ist der Markt gerade explodiert. [SPACs] machen dieses Jahr über 50% meiner Praxis aus."

Unternehmen

Es ist schön, reich zu sein: Die Wall Street kassiert Gewinne an der Börse

SPACs sorgen auch deshalb für neue Aufmerksamkeit, weil ihre eingebauten Vorteile – Geschwindigkeit, Kontrolle und weniger Unsicherheit für Gründer, die an die Börse gehen wollen – in einem von Volatilität geprägten Jahr besonders attraktiv sind.

Austin Russell ist der CEO von Luminar, einem Unternehmen, das Lidar – eine Technologie, die umgebende Objekte erkennt, ähnlich wie Radar, aber mit Laser – für selbstfahrende Fahrzeuge herstellt.

He founded the company as a teenager, and now Luminar has contracts with companies like Volvo.

It was time to go public. Russell said that "mechanically and financially," a SPAC just made sense — and you can't argue with the speed.

"You got through the process end to end in, you know, like four months, as opposed to having to spend huge time and distraction for the better part of a year or two," he says.

But Russell didn't agree to a SPAC until he'd seen several other "very legitimate" companies go public through the process.

Business

The Economy Is In Trouble. Try Telling The Stock Market

That's another key element in the meteoric rise of SPACs: After high-profile, well-regarded companies and investors started getting involved in SPACs, other people were more willing to give it a shot.

As Russell put it, a SPAC is now "pretty cool."

Russell completed his company's SPAC merger this month — a transaction that made him Forbes' youngest self-made billionaire.

SPACS can also mean big bucks for the sponsors who organize them, who are rewarded with a big chunk of equity when they close a deal. In fact, sponsors can make so much money if they complete a SPAC that some critics worry there's an incentive to merge with a mediocre company just to get their payday.

Business

Wall Street's Big Money Is Betting On Biden And Democrats In 2020

And that raises a big question: whether this SPAC craze will be good for investors. The stock market is booming now, and SPACs are a boom within a boom, but will that actually lead to returns?

Some of this year's SPACs have performed badly on the stock market, and others have raised bigger concerns.

After zero-emission truck-maker Nikola went public through a SPAC, it was accused of fraud, which the company denies.

Today's SPACs are much safer investments than the fraudulent blank-check companies of the '80s, says Rodrigues, but the same streamlined, speedy process that appeals to founders could increase the perils for investors.

"The flip side of making things easier for companies is inevitably that the risk of fraud to investors goes up," she says. "I don't know any way to square that circle."


Illinois Statutes Chapter 625. Vehicles §-601.General speed restrictions

(a) No vehicle may be driven upon any highway of this State at a speed which is greater than is reasonable and proper with regard to traffic conditions and the use of the highway, or endangers the safety of any person or property. The fact that the speed of a vehicle does not exceed the applicable maximum speed limit does not relieve the driver from the duty to decrease speed when approaching and crossing an intersection, approaching and going around a curve, when approaching a hill crest, when traveling upon any narrow or winding roadway, or when special hazard exists with respect to pedestrians or other traffic or by reason of weather or highway conditions. Speed must be decreased as may be necessary to avoid colliding with any person or vehicle on or entering the highway in compliance with legal requirements and the duty of all persons to use due care.

(a-5) For purposes of this Section, “urban district” does not include any interstate highway as defined by Section 1-133.1 of this Code which includes all highways under the jurisdiction of the Illinois State Toll Highway Authority.

(b) No person may drive a vehicle upon any highway of this State at a speed which is greater than the applicable statutory maximum speed limit established by paragraphs (c), (d), (e), (f) or (g) of this Section, by Section 11-605 or by a regulation or ordinance made under this Chapter.

(c) Unless some other speed restriction is established under this Chapter, the maximum speed limit in an urban district for all vehicles is:

2. 15 miles per hour in an alley.

(d) Unless some other speed restriction is established under this Chapter, the maximum speed limit outside an urban district for any vehicle is (1) 65 miles per hour for all or part of highways that are designated by the Department, have at least 4 lanes of traffic, and have a separation between the roadways moving in opposite directions and (2) 55 miles per hour for all other highways, roads, and streets.

(d-1) Unless some other speed restriction is established under this Chapter, the maximum speed limit outside an urban district for any vehicle is (1) 70 miles per hour on any interstate highway as defined by Section 1-133.1 of this Code which includes all highways under the jurisdiction of the Illinois State Toll Highway Authority (2) 65 miles per hour for all or part of highways that are designated by the Department, have at least 4 lanes of traffic, and have a separation between the roadways moving in opposite directions and (3) 55 miles per hour for all other highways, roads, and streets. The counties of Cook, DuPage, Kane, Lake, Madison, McHenry, St. Clair, and Will may adopt ordinances setting a maximum speed limit on highways, roads, and streets that is lower than the limits established by this Section.

(e) In the counties of Cook, DuPage, Kane, Lake, McHenry, and Will, unless some lesser speed restriction is established under this Chapter, the maximum speed limit outside an urban district for a second division vehicle designed or used for the carrying of a gross weight of 8,001 pounds or more (including the weight of the vehicle and maximum load) is 60 miles per hour on any interstate highway as defined by Section 1-133.1 of this Code and 55 miles per hour on all other highways, roads, and streets.

(f) Unless some other speed restriction is established under this Chapter, the maximum speed limit outside an urban district for a bus is:

1. 65 miles per hour upon any highway which has at least 4 lanes of traffic and of which the roadways for traffic moving in opposite directions are separated by a strip of ground which is not surfaced or suitable for vehicular traffic, except that the maximum speed limit for a bus on all highways, roads, or streets not under the jurisdiction of the Department or the Illinois State Toll Highway Authority is 55 miles per hour

1.5. 70 miles per hour upon any interstate highway as defined by Section 1-133.1 of this Code outside the counties of Cook, DuPage, Kane, Lake, McHenry, and Will and


James Luna

Luna—raised in a mix of Pooyoukitchum, Ipi and Mexican-American heritage and traditions—says this convergence of experiences, information and histories propels his creative thought and ingenuity as a multimedia performance and installation artist.

The 2015 National Artist Fellowship is recognition to Luna’s extraordinary talent. His upcoming project and working title, “Atmospheric Rituals” has Luna intensely examining and pondering “cultural authenticity” as it relates to Indigenous origin stories and current DNA mapping of human migration. This new work will incorporate numerous elements: live performance, video, original music, autobiography, cultural identity, juxtaposing poignancy and humor. His plans to maximize efficient use of modern technology inventively and innovatively will make the project ready for tour as either a live performative work or an installation.

Luna’s collaborator for the project will be Denise Uyehara, like Luna, also an award-winning interdisciplinary performance artist. Uyehara’s work “investigates what marks us in our migration across borders of identity.”

In studying DNA mapping, James learned that the theory indicates that Native cultures originated from Central Asia. This contradicts countless traditional creation stories and other scientific theories. So Luna and Uyehara together are exploring the intersecting overlays and fissures between their own genetics, cultural backgrounds, and imaginations to develop “Atmospheric Rituals.” The larger scope of “Atmospheric Rituals” will re-imagine theory and story considering Indigeneity to include Siberia, Tibet and the Pacific Rim.

“I think somewhere in the mess, many Indian artist forgot who they were by doing work that had nothing to do with their tribe, by doing work that did not tell about their existence in the world today, and by doing work for others and not for themselves.”


Schau das Video: Mysterious Moving Statue