Experten kreieren Cleopatras Parfüm nach

Experten kreieren Cleopatras Parfüm nach


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zwei Professoren der Universität von Hawaii kreieren ein uraltes Parfüm aus Kleopatra die in einer kommenden National Geographic Ausstellung ausgestellt wird.

Das Projekt UH Sag es Timaiist eine Ausgrabung, die seit einem Jahrzehnt in der alte ägyptische Stadt Thmuisim Nildelta unter der Leitung von Professor Robert Littmann und Assistenzprofessor Jay Silverstein.

Thumis war die Heimat der berühmtesten Parfums der Antike, in der ersten Phase dieses archäologischen Projekts, wo Beweise für alte Duftindustrie, als ein riesiger Ofenkomplex aus dem 3. Jahrhundert vor Christus entdeckt wurde.

Die chemische Analyse ergab, dass für die Öfen importierte Tone feine Lekythoi oder Parfümflaschen zu machen.

In einer späteren römischen Besetzung, a Glasherstellungsofen Dies könnte den Übergang von Keramik zu kleinen Glasparfümflaschen darstellen, die in der Römerzeit verwendet wurden.

Im Jahr 2012 a Herstellungsbereich irgendeiner Art von Flüssigkeit zusammen mit einem angrenzenden Hort aus Silbermünzen und Gold- und Silberschmuck in der Nähe der Öfen, was darauf hindeutet, dass es möglicherweise der war Haus eines Parfümhändlers.

Derzeit werden Rückstandsanalysen des Inhalts einiger Amphoren im Herstellungsbereich durchgeführt, um festzustellen, ob möglicherweise Spuren der dort hergestellten Flüssigkeiten erkennbar sind.

Cleopatras Parfüm

Littman und Silverstein suchten zusammen mit den ägyptischen Parfümexperten Dora Goldsmith und Sean Coughlin erschaffe das Parfüm von Thumis, basierend auf Formeln in antiken griechischen Texten.

Das Ergebnis ist bis zum 15. September im National Geographic Museum in Washington DC ausgestellt.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Jeremy Fragrance auf Kokain YouTube Kacke


Bemerkungen:

  1. Azaryah

    schon gesehen

  2. Tukus

    Ganz recht! Das ist eine gute Idee. Ich bin bereit, Sie zu unterstützen.

  3. Tygozahn

    eine charmante Idee

  4. Shizhe'e

    Danke für das interessante Material!

  5. Botwolf

    Hören Sie zu, Alter, haben Sie schon lange an dieses Thema gehalten? Also erzählte er alles im Detail! Ich habe sogar etwas Neues gelernt. Vielen Dank))))

  6. Shiro

    Ich gratuliere der brillanten Idee und es ist zeitgemäß

  7. Kendrew

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach lagen sie falsch. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  8. Knocks

    Absolut mit Ihnen stimmt es zu. Darin ist es auch für mich, dass es eine sehr ausgezeichnete Idee ist. Ganz mit Ihnen werde ich zustimmen.



Eine Nachricht schreiben