Douglas A-20J Chaos

Douglas A-20J Chaos


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Douglas A-20J Chaos

Bei der Douglas A-20J wurde die Nase des Glasbombardiers wieder eingeführt, die bei der A-20G durch eine solide Kanonennase ersetzt wurde. Während die solide Nase der A-20G die Feuerkraft der Havoc erheblich verbessert hatte, erschwerte sie auch die Navigation über Europa.

Um dieses Problem zu lösen, produzierte Douglas eine neue rahmenlose transparente Nase mit einer flachen unteren Frontplatte und brachte den Bombardier in seine Position vor dem A-20G zurück. Die neue Nase bedeutete, dass alle bis auf zwei der .50on-Nasenkanonen entfernt werden mussten.

Diese Flugzeuge waren mit einem Norden-Bombenvisier ausgestattet und wurden als „Führungsschiffe“ eingesetzt, die an der Front einer Formation von A-20Gs mit massiver Nase flogen. Die gesamte Formation würde dann ihre Bomben auf die vom Bomberführer gesetzte Markierung abwerfen. Die Deutschen erkannten bald die Bedeutung der glasnasigen A-20 und neigten dazu, sie vor dem Rest der Formation anzuvisieren.

Insgesamt wurden 450 A-20J gebaut, von denen 165 an die RAF gingen, wo sie als Boston IV bekannt waren. Etwa 80 gingen an die Sowjetunion, während die restlichen Flugzeuge Ende 1943 die amerikanischen Fronteinheiten erreichten. Die A-20J (und die ähnliche A-20K) blieben in vielen Einheiten länger im Dienst als die Standard-A- 20er und wurden neben den frühen Douglas A-26 Invaders mit solider Nase verwendet.

Motor: R-2600-23
Leistung: 1.600 PS beim Start, 1.675 PS Notfall, 1.400 PS bei 10.000 Fuß
Besatzung: 3
Breite: 61 Fuß 4 Zoll
Länge: 48 Fuß 4 Zoll
Leergewicht: 17.117lb
Normales Abfluggewicht: 23,748lb
Maximales Startgewicht: 27.000 lb
Höchstgeschwindigkeit: 317 Meilen pro Stunde bei 10.700 Fuß
Reisegeschwindigkeit: 257 Meilen pro Stunde
Steigrate: 8 Min. 48 Sek. bis 10.000 Fuß
Decke: 23.100ft
Reichweite: 1.000 Meilen mit 2.000 Pfund Bombenlast, 2.100 Reichweite der Fähre
Rumpfgeschütze: Zwei feste 0,50-Zoll-Browning-Maschinengewehre
Dorsaler Turm: Zwei 0,50-Zoll-Browning-Maschinengewehre
Ventrale Position: Ein 0,50-Zoll-Browning-Maschinengewehr
Normale Bombenlast: 2.000 lb
Maximale Bombenlast: 4.000 lb


25 herzzerreißende Bilder von Bombern, die es nicht nach Hause geschafft haben

Die strategischen Bombenangriffe während des Zweiten Weltkriegs kosteten allein auf dem europäischen Kriegsschauplatz rund 160.000 alliierte Flieger und 33.700 Flugzeuge das Leben.

Wir haben unglaubliche Bilder der letzten Momente der Bomber des Zweiten Weltkriegs gesammelt. Wo immer möglich, haben wir den Bildern Informationen über das Schicksal der Crew hinzugefügt.

Weiter zu Seite 2


Ich liebe dieses Foto. Liebe alte Bomber. Dies sieht jedoch weniger nach "Wartung" und eher nach "Hey Leute, lasst uns euch so posieren, als würdet ihr im Flugzeug arbeiten, damit dieser Fotograf eine schöne Aufnahme machen kann."

Schauen Sie sich die TIF-Datei an - sie ist etwa 130 MB groß, aber sehr detailliert.

Ich wollte nur sagen, sieht aus wie ein Foto von Typen, die vorgeben zu arbeiten, mehr als alles andere.

Sie sehen ein bisschen gestellt aus, aber ich glaube, "Service" ist hier sowieso nicht der richtige Ausdruck. Scheint mir eher so, als ob sie das Flugzeug vor einem Flug vorfliegen. Sie haben die Flugbesatzung, die sich das Ganze ansieht und ihre grünen Uniformen trägt, und das Bodenpersonal hilft, die Stützen durchzuziehen, um sicherzustellen, dass es vor dem Start keine hydraulische Verriegelung gibt. Der Typ in Grün, der die Stütze hält, ist irgendwie im Weg, aber die alten Radials durchzuziehen ist sowieso langsam. Außerdem ist das Flugzeug wirklich sauber! Keine Insekten an den Fenstern oder Kotflügeln, Motorhauben und Motorhauben sehen sauber aus und sogar eine frische Schwimmweste oder was auch immer das gelbe Ding im Fenster ist. Ich stelle mir vor, Sie werfen die Jacke kurz vor einem Flug einfach in Ihre Station, springen heraus und helfen bei der Inspektion des Flugzeugs.

Sieht für das Foto etwas gestellt aus, aber Service ist nicht der richtige Ausdruck, wie es aussieht.

Ich liebe dieses Foto. Liebe alte Bomber.

Und der Typ, der die Stütze hält, trägt aus irgendeinem Grund einen Flughelm.

Sofort das erste, was mir in den Sinn kam lol. Ich habe viel zu viele dieser "Sie sehen aus, als würden Sie etwas tun, damit wir ein Foto machen können"-Aufnahmen gemacht, um dieses Gesicht/diese Pose nicht zu erkennen.

Weiß jemand was mit diesem Bomber passiert ist?

Weil ich ein verrückter Mensch bin, wenn es um diese Dinge geht. hier ist ein alternativer Blickwinkel, wie in der Bibliothek des Kongressprotokolls einer Serie von drei Fotos gezeigt:

Alles, womit wir arbeiten müssen, ist 1942, Camo-Lackierung und eine Hecknummer, die auf 35 endet (vorausgesetzt, 2, 3 oder 6 vor der 35?). 1941/2-Modelle mit einer Vollglashaube über der Front sind wahrscheinlich das C-Modell (A-20C), nicht das A-20J, wie in der Post angegeben. Js gab es später im Krieg. Das Tarnschema scheint das britische Muster zu sein, wie hier auf einem britischen Hurricane und einer Spitfire gezeigt.

Die meisten amerikanischen Bomber, die zu Beginn des Krieges in Großbritannien stationiert waren, waren einfach braun. Es ist wahrscheinlich ein Bomber, der zum Leihen/Leasing nach Großbritannien geschickt werden sollte, damit wir dann nach "A-20C BO" suchen können - Großbritannien bezeichnete die A-20 als Boston, nicht als Havoc. Foto aus dem Jahr 1942 bedeutet, dass die Flugzeugzelle 1941 oder 1942 hergestellt wurde

"A-20C BO" liefert uns Ergebnisse des hier auf reddit geposteten Fotos, die Anpassung an "a-20C BO 41" bringt uns unten, wo wir das Foto finden!

Douglas A-20C-BO Havoc/41-19635

Der Royal Air Force zugeteilt, aber nicht ausgeliefert.

Auslieferung an die US Army Air Force.

Abgeschrieben, 3. Juni 1944 in Pueblo, CO

Dies war wahrscheinlich auf der Pueblo Army Air Base, dem heutigen Pueblo Memorial Airport. Also wie gesagt verschrottet. Es besteht die Möglichkeit, dass es nie zu einer Aktion gekommen ist, da es für einen kleinen Bomber wie diesen mühsam gewesen wäre, es aus Großbritannien zurückzubekommen.


Douglas A-20J Havoc - Geschichte

Konstruiert als A-20J-15-DO.

Auf Stärke/Ladung mit der United States Army Air Force mit s/n 43-21709 übernommen.

Zu Kriegsvermögen, Seacy Field, Stillwater, OK.

Vom 9. Mai 1948 bis 1951

An Paul Mantz Air Service, Burbank, CA mit neuer c/r NC67932.

Beifahrersitzplätze für vier zusammen mit installierten Fenstern.

An Potter Aircraft Service Inc, Burbank, CA mit neuem c/r N67932.

An McCarthy Oil Co./Glen L. McCarthy, Houston, TX mit neuem c/r N22M.

Vom 16. September 1951 bis 1954

Executive-Umwandlung durchgeführt. Hinter dem Piloten wurden ein Beifahrersitz und ein Fenster hinzugefügt.

Vom 15. Februar 1954 bis 1955

Nach Valley Hagelunterdrückung, Scottsbluff, NE, halten Sie c/r N22M.

An James M. Cook Co, Jacksboro, TX, der c/r N22M behält.

Vom 30. August 1955 bis 1959

An C. T. McLaughlin, Snyder, TX, die c/r N22M hält.

An Vest Aircraft and Finance Co, Denver, CO, das c/r N22M behält.

Von Dezember 1959 bis 1960

An Jack Adams Aircraft Sales, Memphis, TN mit c/r N22M.

An George Treadwell, Shelby, TN, der c/r N22M hält.

Vom 21. Februar 1962 bis 1967

An Billy Hicks, McGehee, AR, die c/r N22M behalten.

Vom 9. Januar 1967 bis 1968

An Jupiter Inc, Houston, TX, das c/r N22M hält.

Von Dezember 1968 bis 1970

An I. N. Junior Burchinall, Paris, TX mit c/r N22M.

Vom 6. August 1970 bis 1974

An William F. Farah, El Paso, TX, der c/r N22M hält.

Personenstandsregister überarbeitet.
Registrierung überarbeitet, um neue Eigentümer zu zeigen.

An William F. Farah, El Paso, TX mit neuer c/r N3WF.

Restauriert.
Restauriert in El Paso, TX.

Lufttüchtigkeitszeugnis für N3WF (A-20G, 21356) ausgestellt.

Erster Flug nach der Restaurierung.


Fotograf: Peter Nicholson
Anmerkungen: A-20G Havoc 43-21709 hängt im Oktober 1978 in El Paso.


Fotograf: Glenn Chatfield
Anmerkungen: Als Oshkosh, WI

Vom 23. September 1989 bis 1991

Zum Smithsonian-National Air and Space Museum, Washington, DC.
Als Spende an das Smithsonian übergeben. Die Übertragung könnte später angefochten worden sein.
Sehen Sie sich das Standortdossier an

Ausgeliehen an Liberal Air Museum, Liberal Municipal Airport, Liberal, KS.
Das Lieferdatum ist angegeben.
Sehen Sie sich das Standortdossier an

Vom 16. September 1991 bis 2004

Zum Lone Star Flight Museum, Scholes Field, Galveston, TX.
Sehen Sie sich das Standortdossier an

In Galveston angekommen und ausgestellt.


Fotograf: Steve Tournay
Anmerkungen: Fotografiert im Lone Star Flight Museum.


Fotograf: Mark Kennedy
Anmerkungen: A-20 Havoc (Lone Star Flight Museum) in Scholes Field, Galveston, Texas, November 2001

Vom 15. Januar 2004 bis 2006

Betrieben von Waltrip Aviation, Galveston, TX.

Zum Wirraway Aviation Museum/Stephen Searle, Kallangur, QLD.
Nicht sofort nach Australien oder Galveston gezogen.

Die Motoren wurden bei Galveston zur Überholung ausgebaut.

Auf dem Boden transportiert. Geliefert an Aero Trader/Carl Scholl, Flughafen Chino, Chino, CA.
Umzug von Galveston, TX, nach Chino, CA. Der Plan war, die Flugzeugzelle in Chino zu restaurieren und dort für die Besatzungsschulung zu verwenden, bevor sie nach Australien verschifft wird.
Sehen Sie sich das Standortdossier an

Restaurierung hat begonnen.
Von Aero Trader bei Chino ausgeführte Arbeiten.

An Lewis Fighter Fleet Llc/Rod Lewis, San Antonio, TX mit neuer c/r N747HS.

Mit Sitz in Lewis Air Legends/Rod Lewis, Lewis Ranch Airport, San Antonio, TX.
Sehen Sie sich das Standortdossier an


Fotograf: Terry Fletcher
Anmerkungen: Auf der EAA Airventure 2017 in Oshkosh


Fotograf: Terry Fletcher
Anmerkungen: auf der EAA AirVenture 2017 in Oshkosh


Douglas A-20J Havoc - Geschichte

Am 26. Oktober 1938 absolvierte ein privat entwickeltes Flugzeug im kalifornischen El Segundo seinen Erstflug. Entworfen von Jack Northrop und Edward Heinemann und ursprünglich entwickelt, um eine Angriffsspezifikation des US Army Air Corps zu erfüllen, wurde das neue Flugzeug von zwei Motoren angetrieben und hatte ein Dreiradfahrwerk. Leider wurde dieses Flugzeug bei einem tödlichen Absturz am 23. Januar 1939 zerstört. Es scheint, dass das Flugzeug den US-Auftrag nicht erhielt und weiterentwickelt wurde, um einen im Februar 1939 von der französischen Regierung für die Armee de l' Luft. Das neue Flugzeug, ein hochflügeliger zweimotoriger Angriffsbomber, hieß zunächst Douglas DB-7. Am 17. August 1939 absolvierte das erste Serienflugzeug seinen Jungfernflug. Im Januar 1940 begannen die ersten Auslieferungen des Flugzeugs an die Franzosen und am 31. Mai 1940 nahmen sie den Betrieb auf.

Dies ist eine britische Boston III, aber es ist die gleiche wie die US Havoc A-20A und sieht aus wie das Flugzeug in Port Moresby
Nach dem Sturz der französischen Regierung wurden die restlichen Flugzeuge aus der Bestellung und weitere Flugzeuge an die britische Regierung geliefert und auch eine Bestellung für weitere Flugzeuge sowie eine Bestellung von den USA aufgegeben. Das neue Flugzeug war unter verschiedenen Namen bekannt. Die Briten nannten es Boston, während die USA es A-20 Havoc nannten und es auch unter den Bezeichnungen BD-2, F-3 und P-70 trug.

Nach 63 A-20-Flugzeugen änderte sich der Untertyp und die Douglas A-20A war die erste, die in Stückzahlen produziert wurde (153).

Flugzeuge wurden auch in den Werken El Segundo (alle 63 A-20, alle 153 A-20As), Long Beach (alle 998 A-20B), Kalifornien und Oklahoma City (668 A-20B und alle 2.850 A-20G) gebaut wie von Boeing (140 A-20Cs) in (glaube ich) Seattle, Washington. Ich weiß nicht, wo die 402 A-20Hs und die 450 A-20Js gebaut wurden. Viele dieser Flugzeuge wurden auf andere Varianten umgebaut.

Modell A-20A
Der Angriffsbomber Douglas A-20A Havoc war 14,6 Meter lang und hatte eine Spannweite von 18,7 Metern. Es wurde von zwei 1.600 PS starken Wright R-2600-11 Double Cyclone 14-Zylinder-Zweireihen-Sternmotoren mit zweistufigem Kompressor mit dreiblättrigen Propellern angetrieben. Diese gaben dem Flugzeug eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 475 bis 500 km/h und eine Reisegeschwindigkeit von 439 km/h. Das maximale Startgewicht betrug vielleicht 7.575 kg (spätere Versionen 12.338 kg). Die Reichweite betrug 1.600 bis 1.754 km bei normaler Bombenlast. Die Bewaffnung der A-20A bestand ursprünglich aus zwei 0,303-Zoll-Browning-Maschinengewehren auf jeder Seite der unteren Nase. Die beiden äußeren befanden sich in einer fixierten Pistolenblase, während die anderen beiden in der Nase montiert waren.

Das Flugzeug hatte auch ein Zwillings-Maschinengewehr 0,303 in der Rückengeschützposition sowie ein einzelnes 0,303-Maschinengewehr unter dem Rumpf für Angriffe von unten und von hinten. Zusätzliche Browning-Geschütze könnten auch im Heck jeder Triebwerksgondel montiert werden. Diese wurden gerade nach hinten gerichtet und vom Rückenschützen mit einem Fußpedal bedient. Die Bombenkapazität betrug 454 kg (ca. 1000 lbs). Besatzung war Pilot, Rückenschütze und Bugschütze/Bombenschütze.

1940 wurden im Werk El Segundo zwei Douglas A-20A-DE Havoc-Angriffsjäger/-bomber (DE steht für Douglas und El Segundo) mit den Seriennummern 40-176 und 40-173 gebaut. Diese wurden dem 89. Bomb Squadron der 3rd Bombardment Group zugeteilt und beide landeten schließlich in Neuguinea.

Während in Australien auf dem Weg nach Neuguinea (Details siehe später) wurden die Flugzeuge unter vielen modifiziert. Die Position des Bombenzielgeräts wurde entfernt und die Glasnase durch eine Aluminiumnase ersetzt (siehe Foto von "Strawberry Roan" unten links im Vergleich zum Boston III oben rechts). Die Flugzeuge wurden in Brisbane (auf der Royal Australian Air Force Base in Amberley) modifiziert. Diese Modifikationen standen unter der Leitung von Captain (später Oberstleutnant) Paul Irving "Pappy" Gunn und dem Kommandeur der 8. Bombardementstaffel der USAAC, Bob Ruegg. Gunn beschloss, die vorhandenen vier .303-Maschinengewehre durch 50-Kaliber-Gewehre zu ersetzen und weitere zwei oder vielleicht vier hinzuzufügen.

Diese Flugzeuge hatten nur einen Piloten und einen Rückenschützen. Es gab kein Bugschütze/Bombenzielgerät, da die Nase modifiziert wurde, um mehr Kanonen aufzunehmen. Die Flugzeuge scheinen zwei oder vier Buggeschütze gehabt zu haben, zwei Kanonen in ausgestellten Hülsen an der Unterseite der Nase und zwei weitere Kanonen an Bord dieser Kanonen (insgesamt sechs oder acht Kanonen).

89. Bombardement, 3. Bombardierungsgruppe, FÜNFTE LUFTWAFFE

Das US Army Air Corps (USAAC) 89. Bomb Squadron als Teil der 3rd Bombardment Group (auch als 3rd Bomber Group und 3rd Attack Group gemeldet) zog nach Australien und erreichte Brisbane, Queensland, auf der SS Ancon am 25. Februar 1942 nach 25 Tagen auf See. Sie schlagen ihr Lager in Ascot auf, gegenüber der Eagle Farm Racecourse. Die 3rd Bombardment Group umfasste 17 Offiziere und 784 Mannschaften, die kein Flugzeug und nur sehr wenige Bodenfahrzeuge hatten. Neben der 89. Staffel gab es auch die 8., 13. und 90. Bombenstaffel. Am 10. März 1942 zogen sie nach Charters Towers, Queensland (1070 km nordwestlich von Brisbane und 107 km südwestlich von Townsville). Das 89th Bomb Squadron wurde zu dieser Zeit Teil der Fifth Air Force.

Ende März oder Anfang April erhielt die 8. Staffel alte Douglas A-24 Dauntless Sturzkampfbomber, aber die anderen Staffeln blieben ohne Flugzeuge. Die 89th Squadron erhielt ihre Flugzeuge erst im August 1942. Captain Paul Irving "Pappy" Gunn veränderte die 24 erhaltenen Flugzeuge, indem er vier Kanonen des Kalibers 0,50 an der Nase anbaute und (glaube ich) die beiden 0,303-Maschinengewehre in den Verkleidungen und die beiden ersetzte innerhalb dieser. Die 0,303 Maschinengewehre können jedoch geblieben sein.

Am 17. August 1942 verließ die 89. Staffel die Charters Towers nach Townsville, wo sie die MV . bestiegen Maetycker-Batavia und reiste nach Port Moresby im heutigen Papua-Neuguinea. Sein Hauptquartier blieb bis Januar 1943 in Australien. Ich gehe davon aus, dass die Flugzeuge direkt nach Port Moresby geflogen wurden. Die A-20As starteten am 29. August 1942 nach Port Moresby. Sie flogen über Townsville, Cairns und Horn Island.

Das 89. Bombengeschwader begann am 31. August 1942 mit dem Einsatz von Havocs von Port Moresby aus. Am 20. Mai 1943 zogen sie nach Dobodura, Neuguinea. Das 89. Bombengeschwader scheint in Port Moresby eine Reihe von Flugplätzen benutzt zu haben.

PORT MORESBY FLUGPLÄTZE

Es gab fünf Kriegsgebiete in und um Port Moresby. Folgendes ist für diesen Artikel relevant:

Three Mile - Kila oder Kila Kila Drome
Dieser befand sich drei Meilen (offensichtlich) südöstlich des Stadtzentrums. Es ist auf dem Weg zur Bootless Bay und wenn Sie von der City nach Bootless fahren, um zu tauchen, passieren Sie die Überreste des Flugplatzes. Es wurde 1933 gebaut und war ursprünglich unbefestigt und hatte während der Regenzeit riesige Spurrillen von den Rädern im Schlamm. Es ist jetzt eine Schule, ein Golfplatz und eine Polizeikaserne.

Kila Kila Drome, wahrscheinlich kurz nach dem BauKila Kila Drome am 27. Dezember 1943
Blick in Richtung Port Moresby

Five Mile - Wards Drome
Dieser lag fünf Meilen nordöstlich der Stadt und war sehr groß. Fotos zeigen es mit zahlreichen Rollwegen und Deckwerken. Es hatte zwei parallele 6.000 Fuß Start- und Landebahnen. Die Taxiways verbanden tatsächlich mit Seven Mile (siehe nächstes). Heute sind im Industriegebiet, das einen großen Teil des Flugplatzes bedeckt, Reste von Start- und Landebahnen und Rollwegen zu sehen. Auf dem alten Flugplatz befindet sich auch die australische High Commission sowie das Fußballstadion von Port Moresby. Das Hauptquartier der Fifth Air Force basierte auf dem Flugplatz.

Seven Mile - Jacksons Drome
Dieser Flugplatz wurde vor dem Krieg gebaut. Es hatte zwei parallele Start- und Landebahnen und wurde erstmals 1942 von der Royal Australian Air Force eingesetzt. Es wurde weiterentwickelt, als amerikanische Truppen in großer Zahl eintrafen. Dieser Flugplatz hatte einen speziellen "Crash Strip". Piloten, die von den anderen vier Flugplätzen in Port Moresby abfliegen, wurde geraten, Seven Mile und diese spezielle Start- und Landebahn zu nutzen. Dies hatte zwei Hauptgründe: Wenn sie auf dem einen Streifen in Three Mile abstürzten, hätte dies den Flugplatz für einen sofortigen Zeitraum außer Betrieb gesetzt und hätte ihn möglicherweise für längere Zeit ausgesetzt, wenn es sich um einen größeren Absturz handelte. Zweitens hatte Seven Mile bessere medizinische Einrichtungen.

Der alternative Name für den Flugplatz war in Erinnerung an den RAAF-Pilotengeschwaderführer John Jackson, der am 28. April 1942 beim Fliegen einer P-40E abgeschossen und getötet wurde.

Heute ist er Jacksons International Airport, der wichtigste Flughafen für Papua-Neuguinea.

89. Bombengeschwader im Hafen Moresby

Im Januar und März 2006 erhielt ich E-Mails von Dick Kelly, dessen Vater John G. Kelly Pilot bei der 89. Bomb Squadron war. John Kelly führte ein Tagebuch und Dick hat einige Details aus dem Tagebuch über das, was mit einigen der Flugzeuge und Piloten vom 89.

Es scheint, dass das 89. Bombengeschwader, als es in Port Moresby eintraf, zuerst in Three Mile (Kila Drome) lokalisiert wurde. Wie bereits erwähnt, war dies jedoch unbefestigt und in der Regenzeit wurde es zu einem Schlammhaufen und riesige Spurrillen bildeten sich im Boden, was den Flugzeugen Probleme bereitete. Es scheint, dass sie zumindest für einen Teil der Regenzeit nach Five Mile (Wards Drome) gezogen sind. Am 9. November 1942 beförderte Kelly 40-132 auf einem 20-minütigen Flug. Dies kann von Three Mile bis Five Mile gewesen sein.

Die Piloten, Kanoniere und Ingenieure des 89. Geschwaders in Kila Kila Drome

Am 4. Dezember 1942 flogen sie immer noch aus Wards, zogen aber später zurück nach Three Mile. Am 10. Dezember 1942 zeichnet Kelly die Überführung eines Flugzeugs 3159 für 20 Minuten auf. Vielleicht kehrte dies nach Three Mile zurück. Sie scheinen auch von Seven Mile abgeflogen zu sein und das Foto von 40-132 "Carolina" rechts wurde dort aufgenommen (obwohl es möglich ist, dass das Flugzeug nur zur Landung nach Seven Mile flog, weil es Probleme hatte).

Einige Flugzeuge der 89. Staffel

SeriennummerNameNormaler PilotKommentareFoto
40-132CarolinaJohn KellyFrüher genannt Dragon Lady und Riff Raff
40-173Erdbeer Roan(Jarrett) Bill RoanFrüher japanischer Sandmann genannt
40-176CindyEdward Richardson
40-3151Fliegender RasenmäherBill Beck, obwohl Edward Richardson es abgestürzt hatTrotz Berichten wurde es nie "Grass Cutter" genannt
40-139Dienstmädchen in JapanKapitän Klatt
40-077Kriegsanleihen-SpecialRiz LyonFrüher "Babyknödel" genannt

"Strawberry Roan" mit Boden- und Flugpersonal
Bill Roan ist links
"Strawberry Roan" mit einigen Piloten der 89th Squadron
Von links nach rechts Edward Richardson, Conn, Mayo, Bill Roan

Geschichte einiger der Flugzeuge

Am 2. Dezember 1942 stürzte First Lieutenant Edward Ray Richardson das Flugzeug 40-3151 "Flying Lawnmower" (siehe Foto rechts) ab, als er vom Ende der Landebahn lief, da die Hydraulik bei einem Angriff auf Cape Killertoy (?) abgeschossen worden war. Dieses Flugzeug war wirklich Bill Beck "im Besitz". Er ist jetzt (2007) der Präsident der 89/3rd Association, die Anfang 2007 ihre Wiedervereinigung in Colorado abhält.

Bill Becks Flugzeug "Flying Lawnmower" nach
Richardson abgestürzt gelandet im Dezember 1942
Ein Abschluss von "Fliegender Rasenmäher" mit seinem Logo

Am 8. Januar 1943 stürzte John Kelly "sein" Flugzeug 40-132 (das nach seiner Heimatregion "Carolina" genannt wurde - zuvor hieß dieses Flugzeug "Dragon Lady" und "Riff Raff"). Er war auf einer Mission in Lae in Papua gewesen, aber da er früh einen Hydraulikschaden hatte, verbrachte er anscheinend mehr als drei Stunden damit, alle Räder herunterzufahren. Er kurbelte die Bombay-Türen herunter, konnte sie aber nicht schließen, ließ seine Bomben fallen und stürzte schließlich in Seven Mile ab. Dies lag daran, dass es bessere medizinische und rettungstechnische Einrichtungen hatte und der eigene Flugplatz nicht außer Gefecht gesetzt wurde. Siehe das Foto unten rechts. Wie Sie sehen können, ist das Fahrwerk des Flugzeugs nicht ausgefahren und es hat einige Schäden an Rumpf, Flügeln, Triebwerken und natürlich dem Fahrwerk erlitten.

Am 13. Februar 1943 zeigen Bilder Richardson als einen der Piloten von 40-173. Dieses Flugzeug war "Strawberry Roan", hieß aber früher "Japanese Sandman". "Strawberry Roan" wurde Lieutenant (Jarrett) Bill Roan zugeteilt. Mir wurde gesagt, dass der Name des Flugzeugs darauf zurückzuführen ist, dass Bill Roan rote Haare hatte (komisch, wenn er ein Australier wäre, würde sein Flugzeug "Bluey Roan" heißen!), aber Dick Kelly sagte mir, dass seine Mutter sich an eine der Frauen von a . erinnert Wiedervereinigung der 89. Staffel mit einem Flugzeug, das nach ihren roten Haaren benannt ist. Sie glaubte, es sei Mrs. Roan gewesen, von der sie sich erinnerte, dass sie rothaarig war. Ich weiß nicht, ob Roan in Neuguinea verheiratet war. Anfang 2007 wurde mir gesagt, dass er in San Antonio, Texas lebt. Im Februar 2017 erhielt ich eine E-Mail von Bills Tochter (Mary Roan Lang), die mir mitteilte, dass Bill ebenso wie ihre Mutter braune Haare habe. Die Rothaarige war eigentlich Bills Großmutter, also wurde das Flugzeug offensichtlich nach ihr benannt.

Im Dezember 2007 erhielt ich eine E-Mail von Bill Swain, der mir mitteilte, dass das nach einer rothaarigen Frau benannte Flugzeug "Kentucky Red" sei, das nach der Frau seines Piloten Jack Taylor benannt wurde.

Ein Patch aus dem Logo von Bill Beck's
Flugzeug "Flying Lawnmower", das er auf seiner Fliegerjacke trug
"Strawberry Roan" zeigt, dass der Pilot Lt J. Bill Roan ist

Ein erschwerender Faktor bei der Identifizierung, welches der beiden Flugzeuge sich jetzt vor Loloata Island befindet, ist, dass die Tochter von Lt Richardson mir mitteilte, dass sie ein Foto von "Strawberry Roan" habe, von dem die Familie immer den Eindruck hatte, es sei das Flugzeug ihres Vaters (siehe Foto oben rechts, vermutlich das Foto). Er ist zwar damit geflogen, aber es war nicht "sein" Flugzeug. Ich hatte gehofft, mehr darüber herauszufinden, aber ich habe nie etwas von der Familie gehört. Die Fotoserie auf dieser Seite von Flugzeugen, Piloten und Besatzung wurde am 13. Februar 1943 nach John Kellys Tagebuch aufgenommen. Es scheint, dass "Strawberry Roan" nur als Requisite für alle zu fotografierenden Piloten verwendet wurde. Auch hieraus wissen wir, dass "Strawberry Roan" bis zu diesem Datum noch nicht abgestürzt war.

"Carolina", nachdem John Kelly es bei Seven Mile abgestürzt hat"Carolina" mit Riz Lyon, nachdem er bei Three Mile abgestürzt ist

Am 24. Februar 1943 flog Kelly 40-176 auf einer Mission nach Mubo. Er berichtet, dass Bill Roan bei dieser Mission Motorprobleme hatte. Da es wahrscheinlich ist, dass Roan "Strawberry Roan" flog, war es wahrscheinlicher, dass 40-173 "Strawberry Roan" war und 40-176 nicht. Mir wurde dann im März 2006 von Michael Claringbould (siehe Referenzen) mitgeteilt, dass 40-176 "Cindy" hieß und bestätigte, dass 40-173 "Strawberry Roan" war. Aufgrund von Kellys Tagebuch wusste ich, dass Richardson einige Zeit danach, aber wahrscheinlich lange vor Anfang April 1943, einen weiteren Absturz hatte, diesmal in 40-176 "Cindy". Sein Schütze war S/Sgt Powell. Powell war normalerweise der Kanonier von John Kelly. Powell landete mit Rückenverletzungen im Krankenhaus. Es musste lange vor Anfang April sein, da Powell am 10. April bei einem weiteren Absturz war, also musste er sich bis zu diesem Datum erholt haben. Michael Claringbould teilte mir im März 2006 mit, dass 40-176 am 5. März 43 abgestürzt sind (die Warbirds-Central-Website - siehe Referenzen - sagt, dass sie am 8. März 1943 verloren gegangen ist). Das passt zu dem, was Kellys Tagebuch sagt. Claringbould teilt mit, dass das Flugzeug in der Bootless Bay nahe der Küste abgesetzt wurde.

Anfang März 1943 wurden Kelly und Lieutenant Riz Lyons nach Australien beurlaubt. Während ihrer Abwesenheit (fast drei Wochen) scheint es, dass 40-176 abgestürzt sind, daher gibt es keinen detaillierteren Bericht in Kellys Tagebuch. Während sie in Australien waren, war ihr Geschwader in schwere Kämpfe in der Schlacht in der Bismarksee verwickelt. Als Kelly am 18. März 1943 zurückkehrte, schrieb er an seine Eltern, dass 40-132 „Carolina“ aus dem Krankenhaus gekommen seien. Er flog am 22. März 1943 40-139 und am 24. März 1943 flog er wieder 40-132.

"Kentucky-Rot""Kentucky Red" mit Crew vom Geschwader

Am 8. und 9. April 1943 flog Kelly 40-132 "Carolina" auf Missionen. Am 11. April 1943 schrieb Kelly in sein Tagebuch, dass "Carolina" repariert werde und noch mindestens eine Woche brauche, bis sie wieder fliegen würde. Daher muss sich der zweite Unfall der 40-132 "Carolina" am 10. April 1943 ereignet haben. Sie wurde von Riz Lyons (deren Flugzeug normalerweise "War Bond Special" war) geflogen, als das Bugrad bei der Landung zusammengebrochen zu sein scheint. Siehe das Foto unten links. Es muss der 10. April 1943 gewesen sein, da Kelly am 24. April 1943 schreibt, dass Lyons Schütze S/Sgt Powell gewesen sei und dass Powell erneut mit Rückenverletzungen im Krankenhaus landete. Dies war sein zweites Mal im Krankenhaus, wie Sie sich erinnern, dass er zwischen 40 und 173 war, als es mit Richardson an den Kontrollen abstürzte. Außerdem berichtete Kelly am 24. April, Lyons habe sich fast von diesem zweiten Absturz erholt, als er an Dengue-Fieber erkrankte. 40-132 "Carolina" wurde am 21. Mai 1943 an Kelly zurückgegeben.

Vom 13. bis 20. April 1943 waren alle Flugzeuge des Geschwaders am Boden, während die Treibstoffsysteme geändert wurden.

Am 20. April 1943 flog John Kelly 40-173 "Strawberry Roan", als ein Triebwerk beim Start immer wieder ausfiel. Er kehrte 40-173 zurück. Sie flogen zu dieser Zeit von Three Mile Drome (Kila) aus. Ich frage mich, ob das daran lag, dass die Kraftstoffsysteme ersetzt wurden?

DOUGLAS A-20 FLUGZEUG IN WASSER IM PORT-MORESBY-GEBIET ABGESCHNITTEN

Zwei Flugzeuge des Typs Douglas A-20 Havoc sind im Gebiet der Bootless Bay auf Loloata Island abgestürzt.

40-176 - "Cindy"

William Langley (Mitte) vor "Maid in Japan"
Das erste Flugzeug ist 40-176 "Cindy". Wie ich oben angedeutet habe, wurde diese dem 89. Bomb Squadron der 3. Bombardment Group zugeteilt. Der Pilot der 40-176, als sie abstürzte, war First Lieutenant Edward Ray Richardson. Der Schütze war Staff Sergeant D. L. Powell. Dieses Flugzeug soll am 5. März 1943 einen Motorschaden gehabt haben und abgestürzt sein. Richardson setzte das Flugzeug in Bootless Bay südöstlich von Port Moresby ins Wasser. Dieser Standort befindet sich fast in direkter Linie mit den Start- und Landebahnen von Seven Mile. Wie bereits erwähnt, war dies der bevorzugte Flugplatz für mögliche Bruchlandungen.

Am 19. März 1943 wurde die konkurrierende Flugzeugzelle an die Oberfläche gehoben und von US-Ingenieuren vollständig geborgen. Es wurde zerlegt und nach 3 Mile zurückgebracht. Der Ausfall des Backbordmotors entspricht dem Flugzeug vor Loloata, aber da dieses Flugzeug geborgen wurde, kann das Flugzeug vor Loloata jetzt nicht 40-176 sein.

40-173 - "Erdbeerschimmel"
Das zweite Flugzeug, von dem bekannt ist, dass es in der Nähe im Wasser abgestürzt ist, ist 40-173. Dies wurde "Strawberry Roan" genannt und war, wie bereits erwähnt, nominell Leutnant Bill Roan zugeteilt. Der Pilot dieses Flugzeugs war beim Absturz 2nd Lieutenant William Langley. 40-173 hatte hydraulische Probleme und Langley konnte sein Fahrwerk nicht ablegen. Um es noch schlimmer zu machen, ging ein Motor aus. Das Datum für den Absturz von 40-173 auf der Pacific Wrecks-Website (siehe Referenzen unten) ist der 23. April 1943. John Kelly sagt jedoch in seinem Tagebuch, dass es am 22. April 1943 geschah. Die Website sagt auch, dass das Steuerbord Motor ausgefallen, aber wenn das richtig ist, dann ist das Flugzeug, mit dem ich getaucht bin und das Thema dieses Artikels ist, nicht 40-173. Das abgestürzte Flugzeug landete in der Bootless Bay. John Kellys Tagebuch deutet darauf hin, dass 40-173 nicht von einer Mission zurückkehrte, sondern vielleicht von einem Trainingsflug oder sogar zum Testen des Flugzeugs nach seinen Triebwerksproblemen vom 21. April. Die Warbirds-Central-Website (siehe Referenzen) sagt, dass es am 26. April 1943 im Kampf verloren ging, aber wir wissen, dass dies nicht stimmte. Michael Claringbould sagt, dass das Flugzeug nach seinen Triebwerksproblemen am 20. April 1943 auf einem Testflug war, und das ist logisch. 40-176 befindet sich in einer fast direkten Linie mit den Start- und Landebahnen von Seven Mile.

Mir wurde gesagt, dass das Flugzeug, mit dem ich getaucht bin, von einer Mission nach Guadagasal auf der Salamauato-Wan-Strecke zurückkehrt. Dies scheint jedoch falsch zu sein, wie Sie sehen werden. Wie auch immer, die Geschichte war, dass das Flugzeug auf der Linie zur Landung in Seven Mile (Jacksons Airfield, jetzt Jacksons International Airport) abbiegen würde. Obwohl beide Flugzeuge wahrscheinlich in Three Mile stationiert waren, als sie abstürzten und das Wrack in einer fast geraden Linie mit der Landebahn in Seven Mile liegt, wissen wir, dass 40-173 "Strawberry Roan" nicht von einer Mission zurückkehrte. Da Seven Mile jedoch die bevorzugte Absturzlandebahn war, war es wahrscheinlich, dass 40-176 versuchten, nach Seven Mile zurückzukehren. Das Flugzeug soll einen Triebwerksschaden erlitten haben. Bei dem Flugzeug, über das ich schreibe, ist das Port-Triebwerk ausgefallen (siehe später, warum wir das wissen) und dies ist auch das Triebwerk, das auf 40-176 "Cindy" ausgefallen sein soll. Das Steuerbord-Triebwerk soll auf 40-173 ausgefallen sein (laut Pacific Wrecks Web Site vom 20 be ist 40-173 "Strawberry Roan". Daher ist dieser Bericht falsch.

Lt Edward Ray Richardson
Wie auch immer, da es jetzt so aussieht, als ob das Flugzeug vor Loloata Island 40-173 "Strawberry Roan" ist, ist Folgendes passiert. Der Pilot der 40-173 war nicht Bill Roan, sondern 2nd Lieutenant William Langley mit einem unbekannten Schützen. Das Flugzeug kehrte parallel zur Küste nach Three Mile zurück oder versuchte, sich mit Seven Mile zu verbinden, als es einen Motorschaden an Backbord (nicht Steuerbord) erlitt und Lt Langley die Klappen senkte (wir wissen das, da sie jetzt unten sind) und machte einen sehr erfolgreiche Landung auf dem Wasser. Das Flugzeug soll sich um 90° nach Backbord (links) gedreht haben. Langley und sein Kanonier entkamen dem Flugzeug, bevor es sank. Dies war am 5. März 1943.

Daher glaube ich, dass das Flugzeug 40-173 "Strawberry Roan" ist.

ANDERE INTERESSANTE DINGE

Lt Richardson absolvierte 59 Missionen und verdiente zwei DFCs. Nach seinem Dienst im Pazifik überführte er Douglas A-26 Invaders nach Europa, bevor er in die Vereinigten Staaten zurückgeschickt wurde. Später wurde er Kapitän und nach dem Dienst im Army Air Corps ging er aufs College und trat dann in die Armee ein. Er stieg in den Rang eines Colonels auf. Edward Richardson starb im Dezember 1976 nach langer Krankheit.

Im Januar 1943 kamen Langley und Richardson eines Nachts betrunken zu Kellys Zelt. Sie sangen Happy Birthday für ihn, obwohl Kelly erst am 14. Februar 1943 Geburtstag hatte, als Kelly 23 Jahre alt wurde. Kelly fuhr im Juli und August 1943 nach Brisbane, um neue A-20 zu testen 1943 (ich nehme an, dies ist der nördliche Sommer, also verließ er ungefähr im August 1943).

Am 6. November 1980 schnorchelte Dik Knight, der Besitzer von Loloata Island, etwa 20 km östlich von Port Moresby, mit einem Forscher an einem Riff vor dem südöstlichen Ende der Insel, als er die Nase eines Flugzeugs entdeckte. Er und der Forscher machten sich auf die Suche nach dem Flugzeug und innerhalb kurzer Zeit hatte Dik ein Flugzeug gefunden. Das war die A-20 Havoc.

Heute befindet sich das Flugzeug auf der Ostseite eines kleinen Korallenriffs auf etwa 16 Metern und wird getont. Der tatsächliche Standort des Flugzeugs ist GPS-Messung 9° 33' 07"S 147° 17' 35"E mit WGS84.

Das Wasser hier ist ziemlich schmutzig und die Sicht nur wenige Meter. Schwimmen Sie zur Boje, bevor Sie absteigen (da Sie sie aufgrund der schlechten Sicht möglicherweise nicht finden). Sie werden feststellen, dass das Flugzeug relativ flach auf dem Boden sitzt, nach Süden ausgerichtet und das Cockpit (denken Sie daran, dass die Nase fehlt) hart gegen ein Korallenriff. Der Boden ist ungefähr 18 Meter oder so. Vom Cockpit aus können Sie sehen, dass die Anzeigen praktisch alle aus dem Flugzeug entfernt wurden, aber der Sitz, die Drosseln, der Joystick und andere Bedienelemente bleiben intakt. Sie werden sehen, dass der Propeller des Backbordmotors intakt ist und überhaupt nicht zurückgebogen ist. Dies beweist, dass das Backbord-Triebwerk nicht lief, als das Flugzeug auf das Wasser aufschlug, als ob die Blätter zurückgebogen wären, wie die Blätter des Steuerbord-Triebwerks gebogen sind. Dies zeigt, dass der Steuerbordmotor lief, als das Flugzeug abstürzte. Beide Flügel sind intakt, ohne Anzeichen von Maschinengewehrschäden, was weiter darauf hindeutet, dass die Ursache des Absturzes ein Triebwerksausfall war, der nichts mit feindlichen Aktionen zu tun hatte.

Die Hafenstütze zeigt keine Anzeichen von Verbiegungen,
dieser Motor lief nicht, als
das flugzeug ist auf dem wasser
Der Steuerbordmotor - beachten Sie, dass die Propellerblätter
sind zurückgebogen und zeigen, dass es lief, als
das flugzeug ist auf dem wasser

Wenn Sie von der Spitze des Backbordflügels zum Rumpf zurückschwimmen, werden Sie feststellen, dass das Backbordquerruder (das wie das Heckruder und die Höhenruder mit Stoff bedeckt war) nach oben geneigt ist. Das entsprechende Querruder auf der Steuerbordseite ist nach unten geneigt. Dies wäre erwartungsgemäß, wenn der Lotse mit einem ausgefallenen Backbordtriebwerk zu kämpfen hätte und der nun "schwereren" Backbordseite entgegenwirken würde. Näher am Flugzeug sind sowohl die Innen- als auch die Außenklappen an beiden Flügeln vollständig ausgefahren, wie es bei einer kontrollierten Notlandung zu erwarten ist.

Wenn Sie sich zum Schwanz bewegen, sehen Sie fast sofort die Position des dorsalen Geschützes. Die Kabinenhaube fehlt und wurde vermutlich vom Schützen weggeworfen, als sich das Flugzeug auf eine Bruchlandung vorbereitete. Gut sichtbar sind die Doppelläufe des Maschinengewehrs in seinem Staufach verstaut. Wie bereits erwähnt, sind die stoffbespannten Seiten- und Höhenruder an den Hinterkanten des Hecks erkennbar. Das Ruder und die Ruderlasche bewegen sich beide, es ist möglich, beide von Backbord nach Steuerbord und wieder zurück zu schieben.

Die Flügelspitze an SteuerbordDer Schwanz - beachte den Stoffbezug
Seiten- und Höhenruder

Wenn Sie an der Steuerbordseite des Rumpfes zurückschwimmen, kommen Sie zum Steuerbordflügel. Sie werden feststellen, dass die Blätter durch den Kontakt mit dem Wasser nach hinten gebogen sind, was darauf hindeutet, dass dieser Motor lief, als das Flugzeug auf dem Wasser aufschlug. Sie werden auch feststellen, dass die Krümmung der Klingen nicht so dramatisch ist wie die der etwas nördlich gelegenen Klingen der Republic P-47D Thunderbolt. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Havoc viel langsamer gelandet ist als die Thunderbolt (deren Klappen im Vergleich zu den vollen Klappen dieses Flugzeugs hoch sind).

Wenn Sie es noch nicht überprüft haben, untersuchen Sie die Triebwerksgondeln und Sie werden feststellen, dass das Flugzeug nicht die hinten montierten Maschinengewehre zu haben scheint, die manchmal bei den A-20A-Modellen enthalten sind. Wie bereits erwähnt, fehlt die Nase des Flugzeugs. Es liegt anscheinend 50 Meter entfernt, aber ohne die Richtung zu kennen, wäre es sehr schwer zu finden.

Das Abteil der RückenschützenDie dorsale Waffe in ihrem Fach

Dies ist ein sehr interessanter Tauchgang, insbesondere für Liebhaber von Flugzeugen und dem Zweiten Weltkrieg. Die Sicht an dem Tag, an dem ich getaucht bin, betrug vielleicht drei Meter und die Wassertemperatur 26°.

Die Landeklappen sind deutlich unten, was auf eine kontrollierte Landung hindeutet
Ich habe hier mit The Dive Center getaucht, das sich in Port Moresby am Ela Beach befindet. Es betreibt die Solatai (gebaut 1979 für Bob Halstead), ein großes und langsames, aber komfortables Boot, das weit über ein Dutzend Taucher bequem transportieren kann. Solatai hat seinen Sitz in Bootless Bay, einem 15- bis 20-minütigen Lauf südöstlich der Stadt. Das Dive Center holt Sie in Port Moresby ab und bringt Sie zur Bootless Bay (Kosten 20 Kina Hin- und Rückfahrt). Doppeltauchgänge, einschließlich Flaschen, Gewichte, Erfrischungen (Tee oder Kaffee bei der Ankunft und zwischen den Tauchgängen, heiße Nudeln und Kekse zwischen den Tauchgängen) kosten 135 Kina und ein Dreifachtauchgang 190 Kina. Dies stellt einen hervorragenden Wert dar, für zwei Tauchgänge mit Transport kosteten die Kosten 155 Kina, was 62 A$ entspricht. Der Tauchbetrieb ist im Besitz von John Miller und sein Service, sowie der seiner Mitarbeiter, Thomas (Skipper und Divemaster) und Ghetto (Boatie) war ausgezeichnet. Ich kann diese Operation auf jeden Fall allen Tauchern empfehlen.

Sie können hier auch mit dem Loloata Island Resort tauchen. Sie können entweder dort bleiben oder in Port Moresby bleiben und sich jeden Tag transportieren lassen (was meines Wissens auch so ist).


Am spanischen Himmel - Douglas DC-2

"Flugzeuge näherten sich Lastwagen. Darras konnte nicht sehen, wie die Bomben in der Sonne zu Boden flogen. Aber er sah sie wie Rosenkranzperlen auf den Feldern explodieren. Er begann Schmerzen in seinem bandagierten Bein zu spüren. Er wusste, dass einer der Douglases keine Sicht hatte, und dass er durch eine vergrößerte Toilettenöffnung bombardierte. Plötzlich blieb ein Teil der Straße stehen: Die Kolonne wurde unterbrochen. Eine der Bomben traf einen Lastwagen und er brach auf der anderen Straßenseite zusammen. Die Bomben sind so gelandet weit… "


Enhavo

En marto 1937, dezajnteamo gvidita fare de Donald Douglas, Jack Northrop, kaj Ed Heinemann produktis proponon von malpeza bombisto funkciigita fare de paro de 450 ĉp. (336 kW) al Pratt & Whitney R-985 (Idioto & Whitney R-985) Vespa junulo kiun radialmotoroj surgrimpis sur ŝultroflugilo. Estis taksite ke i povis porti 1.000 funt. (454 kg) Bombenkargon je 250 mph (400 km/h). Raportoj de aviadilefikeco de la Hispana Enlanda Milito indikis ke tiu dezajno estus grave underpoŭerita, kaj ĝi poste estis nuligita.

En la aŭtuno de la sama jaro, la United States Army Air Corps (Unuiĝinta States Army Air Corps) eldonis sian propran specifon por atakaviadilo. La Douglas-teamo, Nonne gvidita fare de Heinemann, prenis la modelon kiun 7A dezajno, ĝisdatigis kun 1.100 p.(820 kW) al Pratt & Whitney R-1830 (Idioto & Whitney R-1830) Twin Wasp motoroj, kaj alsendis la dezajnon kiel la Modell 7B. i alfrontis konkuradon de la Norda Amerika NA-40, Stearman X-100, kaj Martin 167F. La modelo 7B estis manovrebla kaj rapida, sed ne altiris iujn ajn US ordojn.

La modelo faris, aliflanke, altiri la atenton de franca Aĉetada komisiono vizitanta Usonon. La francoj diskrete partoprenis la flugprovojn, altiri kritikon de amerikaj izolistoj. La Aera Trupo, kiu kontrolis la evoluon de la aviadilo, sed estis ekskludita de intertraktadoj inter la francoj, la Produktado-dividado, kaj la Agentejo de Aeronaŭtiko de la mararmeo, estis direktita fare de la Blanka Domo la 19an de januaro la 1939 por liber DB por takso en kontraŭdiro de siaj propraj regularoj. La "sekreto" estis rivelita kiam la modelo 7B kraŝis la 23an de januaro montrante unu-motoran efikecon. La francoj daŭre estis imponitaj sufiĉe al ordo 100 produktaviadiloj, kun la ordo pliigita al 270 kiam la milito komenciĝis. Dek ses el tiuj estis ordonitaj fare de Belgio por ĝia Luftfahrtmilitär .

Kvankam ne la plej rapidan aŭ plej long-intervalan aviadilon en ĝia klaso, la Douglas DB-7-serialo karakteriziĝis sin kiel dura, fidinda batalaviadilo kun elstara reputacio por rapideco kaj manovra kapableco. En raporto al la brita Aviadilo kaj Armament Experimental Establishment (AE) en RAF Boscombe Down, testpilotoj sumigis ĝin kiel: "havas neniujn ŝarĝojn kaj estas facilegaj eki kaj flugi ." [3] Eks-pilotoj oft konsideras in siaj favorataviadiloj de la milito pro la kapablo ĵeti ĝin ĉirkaŭe kiel batalanto. [4] La Douglas-bombaviadilo-/noktĉasisto estis ekstreme fleksebla kaj trovis rolon und iu batalteatro de la milito, kaj elstaris kiel la aviadilo de vera "piloto".

Kiam DB-7-serialproduktado finfine finiĝis la 20an de septembro 1944, totalo de 7.098 estis konstruita fare de Douglas kaj pli malproksima 380 de Boeing. Douglas restrukturis ĝian SantaMannica planton por krei mekanizitan enstablon por produkti A-20 Havocas. La muntoĉeno estis pli ol mejlon longaj (6.100 futoj), sed lopante malantaŭa kaj antaŭen, konvenis en konstruaĵon kiu estis nur 700 piedojn longa. Laborhoroj estis reduktitaj je 50% por kelkaj operacioj. Produktado triobligis.


Douglas X-3 Stiletto

Ö Douglas X-3 Stiletto foi uma aeronave experimentelle dos anos 50 produzida nos Estados Unidos. Alimentada por um motor turbojato, possuía asas bastante curtas, tinha uma rumpf esguia e um nariz comprido. Projekt von Schuyler Kleinhans, Baily Oswald und Francis Clauser [ 1 ] und desenvolvida pela Douglas Aircraft Company [ 2 ] , eine sua missão primária consistia em investigar o design para velocidades supersônicas, que incluía o uso de titânio çe da a na armaçe [ 3 ] seus-Komponenten. Estava assim previsto que tingisse uma velocidade de 3000 km/h [ 4 ] porém, sem um motor necessário para levar a aeronave a uma tal velocidade, o X-3 nunca passou a barreira do mach 1.

Embora a aeronave tenha sido Considerada uma desilusão e apenas um exemplar tenha sido construído [ 5 ] , a Lockheed usou os dados recolhidos pelo X-3 para os testes do Lockheed F-104 Starfighter , um caça que continha asas com um designating semelhani com sucesso a velocidade de mach 2.


Inhalt

Martin wurde in New Brighton, Pennsylvania, als eines von sechs Kindern eines Veteranen des Zweiten Weltkriegs geboren, der 1991 starb. [2] Er machte seinen Abschluss cum laude 1986 am Bethany College mit einem Bachelor-Abschluss in Geschichte und Politikwissenschaft. [2] Er ist Alumnus des Psi-Kapitels von Beta Theta Pi. [8] Nachdem er seinen Abschluss erworben hatte, wurde ihm angeboten, an der Saba University School of Medicine [2] teilzunehmen, lehnte jedoch ab, um mit dem Wrestling fortzufahren.

Frühe Jahre (1980–1989) Bearbeiten

Martin wurde Mitte der 1980er-Jahre von Dominic DeNucci in Freedom, Pennsylvania, einem Vorort von Pittsburgh, an der Seite von Mick Foley ausgebildet. [9] Seit 1982 rang er beruflich, um Geld zu verdienen. Als er anfing, benutzte er die Figur von Troy Orndorff, dem fiktiven Neffen von Paul Orndorff. [10] 1986 rang er mit Randy Savage bei einem WWF-Superstars des Wrestling mit seinem richtigen Namen aufnehmen. Er rang auch "Mr. Wonderful" Paul Orndorff in der Debütfolge von WWF Wrestling-Challenge, wieder mit seinem richtigen Namen. Später in diesem Jahr begann er als Fanfavorit für die Universal Wrestling Federation (UWF) mit dem Wrestling unter dem Namen Shane Douglas [11], der ihm von "Hot Stuff" Eddie Gilbert und Missy Hyatt (der "Douglas"-Nachname) gegeben wurde wurde inspiriert von Schwarzer Regen und Das Juwel des Nils Filmstar Michael Douglas, der damals gerade im Film von 1987 mitgewirkt hatte Wall Street). Douglas besiegte Gilbert für die UWF Television Championship am 3. August 1987, stieg aber nicht über den Mid-Card-Status hinaus. Douglas verlor den Titel am 2. September an Terry Taylor.

World Championship Wrestling (1989–1990) Bearbeiten

1989 unterschrieb Douglas bei der Promotion World Championship Wrestling (WCW), damals Mitglied der National Wrestling Alliance (NWA). Er behielt seinen Shane-Douglas-Ringnamen bei und wurde mit Johnny Ace (John Laurinaitis, dem jüngeren Bruder von Road Warrior Animal) in ein Tag-Team von Skateboardern namens The Dynamic Dudes gesteckt. [6] [12]

Mick Foley meinte, dass die Fans den Charakter durchschauten und sich weigerten, ihn zu kaufen, da weder Ace noch Douglas Skateboarding beherrschten. [12] Jim Cornette, der zu dieser Zeit The Midnight Express (Bobby Eaton und Stan Lane) leitete, beschloss, das Duo zu leiten, um ihnen zu helfen, darüber hinwegzukommen. [13]

Als Eaton und Lane in der Handlung nicht zustimmten, erzwangen sie ein Match zwischen den beiden Teams, wobei Cornette am Ring neutral blieb. Am Ende schaltete er Douglas und Ace und die Teams ein, die sich ein paar Monate lang befehdeten. Cornette war an der Reihe, The Dynamic Dudes als Top-Fan-Lieblings-Tag-Team zu etablieren, aber die Wende ging nach hinten los und machte The Midnight Express beliebter, als sie es ohnehin schon waren. [13]

Die Dynamic Dudes lösten sich 1990 auf, nachdem Ace begann, immer mehr für All Japan Pro Wrestling (AJPW) zu konkurrieren, das seine Verbindungen zur NWA abbrach. Jim Cornette sagt auch, dass das Ende der Dynamic Dudes kam, als Douglas Jim Herd über seinen Kopf hinweg über eine Änderung des Finishs sprach, um ihn stärker aussehen zu lassen. Cornette, die Teil des Buchungskomitees war, wusch sich danach die Hände, mit ihnen zu arbeiten. Shane argumentierte, dass ihnen wiederholt ein großer Schub versprochen worden war und stattdessen gebucht wurde, um alle ihre großen Spiele zu verlieren, und dann dafür kritisiert wurde, dass sie nicht als Top-Team überstanden waren. Die Dudes würden im März 1990 das letzte Mal zusammen ringen, und Douglas verließ bald die WCW und kämpfte auf dem amerikanischen Independent-Circuit. [13] [14]

World Wrestling Federation (1990, 1991) Bearbeiten

Im Jahr 1990 unterzeichnete Douglas einen Vertrag mit der World Wrestling Federation und debütierte in der Folge von Prime Time Wrestling vom 18. ersten Monat, besiegte Bob Bradley, Paul Diamond und Steve Lombardi in einer Reihe von Spielen. Er stieg dann auf, um Ende Juni eine Hausshow-Serie gegen Haku zu beginnen, und erlitt seine erste Niederlage am 28. Juni in Denver, Colorado. In den folgenden Rückkämpfen blieb er ohne Sieg. Er gab sein Fernsehdebüt in der Flaggschiff-Show der Promotion WWF Superstars auf der Summerslam-Pre-Show am 26.

Im August 1990 erhielt er seine erste Pause, als er als vorübergehender Ersatz für einen verletzten Shawn Michaels im Tag-Team der Rockers eingesetzt wurde. Douglas hat sich in Spielen gegen den Orient Express sechs Mal mit Jannetty zusammengetan. Am 27. August gab er sein PPV-Debüt und besiegte Buddy Rose in einem dunklen Match beim SummerSlam '90. In der Prime Time Wrestling-Episode vom 17. September rang Douglas Haku unentschieden, und er war im Herbst gegen die Konkurrenz auf niedrigem Niveau weitgehend ungeschlagen. Bei der Survivor Series '90 besiegte Douglas Buddy Rose in einem weiteren dunklen Match, und am 3. Januar 1991 erzielte er bei einer Hausshow in Scranton, Pennsylvania, den größten Sieg seiner aufkeimenden WWF-Karriere, als er Dino Bravo verärgerte. [16] Vier Tage später, am 7. Januar 1991, der Folge von Prime Time Wrestling, würde er Haku festnageln und war stark als aufstrebender junger Star positioniert.

Sein denkwürdigster WWF-Auftritt fand 1991 beim Royal Rumble statt, wo er als siebzehnter Teilnehmer antrat und 26 Minuten und 23 Sekunden dauerte, bevor er von Brian Knobbs eliminiert wurde. [17] Kurz darauf verließ er das Unternehmen, um sich um seinen kranken Vater zu kümmern. [18]

Douglas trat 1991 zeitweise auf und trat für verschiedene Wrestler in House-Shows auf. Er kehrte am 8. Mai in Youngstown, Ohio, zurück und verlor gegen Ricky Steamboat. Im Juni kehrte er für zwei Hausshows zurück und wurde von Colonel Mustafa besiegt. Er hatte seinen letzten Fernsehauftritt in der Folge von Prime Time Wrestling am 15. Juni und verlor gegen Dino Bravo in einem Match, das im Madison Square Garden aufgezeichnet wurde. Douglas beendete seinen ersten WWF-Lauf mit zwei Siegen - einem Sieg am 29. Juli in einem dunklen Match bei einem WWF Superstars-Tape gegen Bob Bradley und einem Sieg über The Orient Express am 2. August in Pittsburgh, Pennsylvania, als er sich mit Marty Jannetty zusammentat .

Zurück zu WCW (1992–1993) Bearbeiten

Douglas kehrte am 12. September 1992 zur WCW zurück Samstag Nacht als Fanfavorit, wo er Super Invader in seinem Rückspiel besiegte, indem er Magnum T.A.s Finishing Move, Belly to Belly Suplex, verwendete, der von Magnum in der folgenden Woche notiert wurde Samstag Nacht. [1] [19] In der Folge vom 17. Oktober von Samstag Nacht, Douglas hatte ein Match mit Brian Pillman, das eine Rivalität zwischen dem Duo begann. [19] Er machte seine Pay-per-View-Rückkehr bei Halloween Havoc, wo er sich mit Tom Zenk und Johnny Gunn zusammentat, um gegen Arn Anderson, Bobby Eaton und Michael Hayes anzutreten. [20]

Während einer Fehde mit Pillman bildete Douglas mit Ricky Steamboat ein Tag-Team, um es in einem Tag-Team-Match in der Folge vom 24. Oktober von Pillman und Steve Austin zu übernehmen Weltweit. [19] Im folgenden Monat wurden Steamboat und Douglas gebucht, um die NWA und WCW World Tag Team Championships von Dustin Rhodes und Barry Windham am 18. November zu gewinnen Kampf der Champions XXI. [21] [22] [23] Steamboat und Douglas machten eine erfolgreiche Titelverteidigung gegen Windham und Pillman bei Starrcade. [24]

Steamboat und Douglas begannen eine lange Rivalität mit Pillman und seinem neuen Tag-Team-Partner Steve Austin. [1] Steamboat und Douglas verteidigten am 13. Januar 1993 erfolgreich die Tag-Titel gegen Austin und Pillman Kampf der Champions XXII, [25] bevor er in der Folge vom 27. März 1993 von Austin und Pillman die Titel fallen ließ Weltweit. [22] [23] Bald nachdem er die Tag-Titel verloren hatte, begann Douglas eine Rivalität mit dem Fernsehweltmeister Paul Orndorff, wo er in zwei entsprechenden Spielen in der gegen Orndorff scheiterte Computer-Wettbewerber-Herausforderung in der 1. Mai-Folge von Weltweit und die 8. Mai-Folge von Leistungsstunde, bevor er das Unternehmen für Eastern Championship Wrestling (ECW) verließ. [26] Douglas war geplant, mit Steamboat in einem Stahlkäfig-Match um einen Titelkampf bei der NWA und WCW World Tag Team Championship in Slamboree zusammenzuarbeiten, wurde aber durch Tom Zenk in einer Maske ersetzt. [26] [27]

NWA Eastern / Extreme Championship Wrestling Bearbeiten

Das Franchise und die Geburt von Extreme (1993–1994) Bearbeiten

Martin debütierte während seiner Gründungsjahre in der aufstrebenden ECW in der Folge vom 24. August 1993 von Eastern Championship Wrestling und festigte seinen Status als Bösewicht, indem er sich Hotstuff International anschloss. In seinem ersten Match besiegte Douglas Don E. Allen und Herve Renesto in einem Handicap-Match. [28] [29] Douglas stieg schnell an die Spitze der Liste und gewann die Schwergewichtsmeisterschaft der Promotion in der Folge vom 14. September von Eastern Championship Wrestling, nachdem Meister Tito Santana den Titel verwirkt hatte. [30] Douglas verteidigte den Titel beim UltraClash-Event erfolgreich gegen The Sandman. [31] Beim NWA Bloodfest behielt Douglas den Titel gegen J.T. Smith, bevor er später in der Nacht den Titel an Sabu fallen ließ. [32]

In der Folge vom 14. Dezember von NWA Eastern Championship Wrestling, ersetzte Douglas den verletzten Johnny Gunn, um die Tag Team Championship zusammen mit Gunns Partner Tommy Dreamer gegen Kevin Sullivan und The Tazmaniac zu verteidigen, wobei Douglas Dreamer anmachte, indem er ihn mit einer Stahlkette angriff. [1] [34] In der folgenden Woche besiegte Douglas Dreamer durch Disqualifikation, indem er Dreamer mit einer Stahlkette schlug und Dreamer die Kette übergab, was den Schiedsrichter täuschen ließ, zu glauben, dass Dreamer ihn mit der Kette getroffen hatte. [34] Diese Strategie wurde ein Jahrzehnt später von Eddie Guerrero übernommen. [35] Douglas besiegte Dreamer in Holiday Hell, um die Fehde zu beenden. [36]

Douglas entwickelte ein Gimmick eines vulgären, unglaublich arroganten Bösewichts (eine Einstellung, die ihn dauerhaft definieren und ihm Erfolg bescheren würde) und gab sich selbst den Spitznamen "The Franchise". [1] Seine beste Freundin Sherri Martel wurde sein Kammerdiener. [37] Douglas erlangte Berühmtheit, als er Terry Funk und Sabu zu einem einstündigen Unentschieden im allerersten Drei-Wege-Tanz der Company für den ECW-Schwergewichts-Championship bei The Night the Line Was Crossed rang. [38] Douglas entthronte Funk in einem Ultimate Jeopardy Steel Cage Match, um seinen zweiten Heavyweight Championtitel bei Ultimate Jeopardy zu gewinnen. [30] [39]

ECW war seit ihrer Gründung Mitglied der NWA. Douglas war maßgeblich an der Entwicklung des "Extreme Wrestling" beteiligt, als er am 27. August The Tazmaniac, Dean Malenko und 2 Cold Scorpio besiegte, um ein Turnier zu gewinnen, um den NWA World Heavyweight Champion zu werden. [40] In einem Winkel, den nur er, Tod Gordon , und Paul Heyman wusste davon, Douglas warf den NWA-Titelgürtel nieder und erklärte, dass er nicht Champion einer "toten Beförderung" sein wollte. [41] Douglas hob den ECW Heavyweight Championship Gürtel an und erklärte ihn zu einem Weltmeisterschaftsgürtel und benannte ihn in ECW World Heavyweight Championship um. [42] WWE erkennt diesen Moment als den Beginn der ECW-Meisterschaft und Douglas als den ersten ECW-Champion an. [43] Nach den Für immer Hardcore DVD beschloss Douglas erst, den NWA-Gürtel abzuwerfen, nachdem NWA-Präsident Dennis Coralluzzo Douglas in Mike Tenays Radiosendung begraben hatte. [44] [45] In der Ausgabe vom 30. August von NWA Eastern Championship Wrestling, gab Gordon bekannt, dass er Eastern Championship Wrestling faltet und an seiner Stelle Extreme Championship Wrestling bildet, eine neue Promotion unabhängig von der NWA. [46] Douglas nutzte die Kontroverse, die seinen buchstäblichen "Abwurf" des NWA-Gürtels und die darauf folgende Promo umgab, und wurde ermutigt, seine wahren Gefühle in Interviews der ECW-Bucher auszudrücken. Dies trug dazu bei, die Bekanntheit der ECW in den Augen der Wrestling-Fans und Journalisten zu erhöhen und ermöglichte es, eine Alternative zur WCW zu werden und der WWF und Douglas festigten ein Vermächtnis in der Geschichte der ECW. [1] Douglas schloss 1994 mit erfolgreicher Titelverteidigung der ECW World Heavyweight Championship gegen Ron Simmons ab. [47] [48]

Dreifache Bedrohung (1995) Bearbeiten

Anfang 1995 gründete Douglas die Triple Threat-Fraktion und verbündete sich mit Chris Benoit und Dean Malenko. [49] Er begann das Jahr mit erfolgreichen Titelverteidigungen der World Heavyweight Championship gegen Tully Blanchard [50] und Marty Jannetty. [51] Er trat dann während eines Matches bei Three Way Dance in eine Fehde mit The Sandman ein, wo Sandmans Kammerdiener Woman sich mit Douglas verbündet zu haben schien, indem er ihm half, den Titel gegen Sandman zu behalten, indem er ihm Sandmans Singapur-Stock gab, um ihn anzugreifen und hol dir den Sieg. Es stellte sich jedoch heraus, dass es eine List war, als sie Sandman half, Douglas um den Titel beim Hostile City Showdown zu besiegen. [52] [54] Douglas' lange Regierungszeit endete mit 385 Tagen, was die zweitlängste Regierungszeit in der Titelgeschichte ist. [55]

Nachdem er den Titel nicht wiedererlangen konnte, [56] begann Douglas eine Rivalität mit Cactus Jack, da jeder Mann den Titel von Sandman erobern wollte und den anderen als Konkurrenz ansah. Während dieser Zeit machte Douglas eine Tirade über die Gesetzlosigkeit der ECW und holte Bill Alfonso als Schiedsrichter zur Fehlerbehebung, um die Ordnung wiederherzustellen. Nachdem er einen Abgang für den WWF gehänselt hatte, verließ Douglas schließlich die ECW für den WWF und machte seinen letzten Auftritt während eines WM-Titelspiels zwischen Sandman und Cactus Jack bei Heat Wave, bei dem er beide Männer angriff und verließ. [52]

Zurück zum WWF (1995-1996) Bearbeiten

1995 kehrte Douglas mit einem College-Dekan-Charakter unter dem Ringnamen zum WWF zurück Dekan Douglas, seinen ersten Auftritt in der Folge vom 29. Juli von Superstars. Um sich zu etablieren, filmte er mehrere Vignetten mit einer Tafel, in denen er Wrestler und Fans belehrte. Er wurde auch gezeigt, wie er während einiger Matches Notizen seiner Gegner am Ring machte, und trug häufig ein Paddel (bezeichnet als "Board of Education") mit ihm zum Ring. [1] Er präsentierte normalerweise ein "Report Card", in dem er die Leistungen der heroischen Wrestler nach ihren Matches herabwürdigte. [57]

Douglas begann eine Rivalität mit Razor Ramon, nachdem er ihn nach der Niederlage von Razor gegen Shawn Michaels beim SummerSlam als "MF" eingestuft hatte. Douglas kehrte am 9. September in der Folge von zum WWF zurück Superstars, wo er 1-2-3 Kid durch Disqualifikation besiegte, nachdem Razor Douglas angegriffen hatte. [57] Dies führte zu einem Match zwischen Douglas und Razor bei In Your House 3, das Douglas nach Einmischung von Kid gewann. [57] [58]

Er sollte Shawn Michaels um die Intercontinental Championship bei In Your House 4 ringen, aber Michaels verlor den Titel aufgrund von Verletzungen, die er sich zugezogen hatte, nachdem er von einem Marine in Syracuse, New York, angegriffen und geschlagen worden war. [57] Douglas musste den Titel jedoch sofort gegen Rivalen Razor Ramon verteidigen. Ramon würde Douglas besiegen und seine Herrschaft nach nur zwanzig Minuten beenden. [59] Später wurde bekannt, dass Michaels zwar von einem Marine verprügelt worden war, aber keine wirklichen Verletzungen erlitten hatte und den Gürtel einfach nicht an Douglas abgeben wollte. Er ließ sich schminken, damit es wie schwere Verletzungen aussah und verwirkte den Gürtel. Douglas wurde zufällig mit Razor, Owen Hart und Yokozuna gegen Shawn Michaels, Ahmed Johnson, British Bulldog und Sycho Sid in einem Wildcard Survivor Series Match bei Survivor Series gepaart. Douglas wurde von Michaels eliminiert, nachdem Razor ihn angegriffen hatte. Sein Team verlor das Spiel. [57] [60]

Douglas gelang es nicht, die Intercontinental Championship von Razor Ramon in der Folge vom 4. Montag Nacht Raw. Sein letztes im Fernsehen übertragenes Spiel war in der Folge vom 9. Dezember von Superstars, wo er das Verbesserungstalent Tony Williams besiegte. [57] Sein letzter Auftritt im WWF-Fernsehen war bei In Your House 5, als er gebucht wurde, um Ahmed Johnson zu ringen. Laut der Handlung war sein Rücken nicht in Wrestling-Zustand, also stellte er Buddy Landel als seinen Ersatz vor, der anschließend von Johnson in nur zweiundvierzig Sekunden besiegt wurde. [61] Sein allerletzter Arbeitstag beim WWF war im Madison Square Garden, wo bei ihm ein schwerer Muskelkrampf im Rücken diagnostiziert wurde, der ihn, wenn er aufgeregt wäre, hätte lähmen können. Obwohl die Ärzte Vince McMahon sagten, dass es sich um eine legitime Verletzung handelte, wurde Vince wütend über die Nachricht und versuchte, Shane einzuschüchtern, damit er dies leugnete, und wurde von Vince McMahon ausdrücklich aufgefordert, das Unternehmen am 1. Januar 1996 zu verlassen an diesem Abend und liefern eine Promo, in der er seine Verletzung ankündigte. Troy war sehr offen darüber, dass Vince ihm viel weniger bezahlte als vereinbart, und wegen seiner Behandlung, bevor er sich weigerte, jemals wieder für Vince zu arbeiten. [62]

Zurück zu ECW-Bearbeitung

Fernsehweltmeister (1996) Bearbeiten

Nachdem er die WWF verlassen hatte, kehrte Douglas bei der House Party-Veranstaltung überraschend zur ECW zurück, wo er seinen Dean Douglas-Charakter wiederholte, Buh Buh Ray Dudleys Grammatik nach einem Spiel korrigierte und so zu einem Fanliebling wurde. [63] Seine im Fernsehen übertragene Rückkehr wurde in der 9. Januar-Episode von ausgestrahlt Hardcore-Fernsehen, wo er Stevie Richards und Blue Meanie konfrontierte, sein Dean-Gimmick denunzierte und erklärte, "das Franchise ist zurück!". [63] Während dieser Zeit hatte er eine denkwürdige Fehde mit Cactus Jack, als Cactus sich darauf vorbereitete, zur WWF zu gehen und Werbeaktionen zu schneiden, die Tommy Dreamer ermutigten, sich auf seine Seite zu stellen, den Hardcore-Stil der ECW zu verspotten und sauberes Wrestling zu fördern. Douglas fesselte Jack schließlich in einem Match bei CyberSlam, nachdem er einen Drop Toe-Hold auf einen geöffneten Stahlstuhl ausgeführt hatte, nachdem Jacks Partner Mikey Whipwreck Jack verraten hatte. [63] [64] Bei seiner Rückkehr zielte Douglas auch auf den World Heavyweight Champion Raven und erhielt mehrere Titelschüsse, kam aber aufgrund starker Störungen durch Mitglieder von Raven's Flock zu kurz. [65] [66]

Nachdem seine Versuche, den World Heavyweight Championship wiederzuerlangen, gescheitert waren, gewann Douglas die World Television Championship von 2 Cold Scorpio bei A Matter of Respect und verwandelte sich schließlich in einen Bösewicht, indem er dem Titel Respekt entgegenbrachte. Nach dem Match griffen ihn 2 Cold Scorpio an. [67] [68] Einen Monat später sollte Douglas den Titel bei Fight The Power gegen Skorpion verteidigen, aber Skorpion wurde verletzt, was dazu führte, dass Douglas den Titel gegen El Puerto Ricano, Don E. Allen, Devon Storm und Mikey . behielt Whipwreck kurz hintereinander, bevor er ihn an Pitbull #2 verlor, nachdem Douglas die Managerin der Pitbulls, Francine, beleidigt und ihr einen Belly-to-Belly-Suplex verpasst hatte. [63] [69] Bei Heat Wave gewann Douglas seine zweite Weltmeisterschaft im Fernsehen, indem er den Champion Chris Jericho, 2 Cold Scorpio und Pitbull #2 in einem Vier-Ecken-Match besiegte, nachdem Francine sie angemacht und Douglas geholfen hatte, das Match zu gewinnen. Mit Francine an seiner Seite kämpfte Douglas weiterhin mit Pitbull #2 und behielt seinen Titel gegen Letzteren in nachfolgenden Rückkämpfen für den Rest des Jahres. [71] [72]

Triple Threat-Reformation und letzte Handlungsstränge (1996–1999) Bearbeiten

Im Herbst 1996 reformierte Douglas die Triple Threat mit den neuen Mitgliedern Chris Candido und Brian Lee. Douglas und Francine gingen eine Fehde mit Tommy Dreamer und Beulah McGillicutty ein, die Ende 1996 und Anfang 1997 in einer Reihe von Kämpfen zwischen den beiden Paaren gipfelte. [63] [73] [74] [75]

Triple Threat lieferte sich in der ersten Hälfte des Jahres 1997 eine Fehde mit Douglas' Feinden Tommy Dreamer und The Pitbulls, während Douglas seine erfolgreiche Titelverteidigung um die TV-Weltmeisterschaft gegen Pitbull #2 fortsetzte. [76] [77] [78] Douglas behielt seinen Titel auch gegen Pitbull #1 in einem "I Quit"-Match beim Hostile City Showdown. [79] Während dieser Zeit begann ein mysteriöser Mann, Francine zu verfolgen und zeigte Manierismen von Rick Rude. Nachdem Douglas seinen Titel gegen Pitbull #2 bei ECWs erstem Pay-per-View Barely Legal behielt, entpuppte sich Brian Lee als der mysteriöse Stalker und lieferte Douglas einen Chokeslam. Infolgedessen wurde Lee aufgrund seines Verrats aus Triple Threat entfernt und verließ die ECW. [75] [80] Triple Threat gewann Bam Bam Bigelow an Lees Stelle, der sich der Gruppe als Douglas' Partner in einem Tag-Team-Match gegen die Pitbulls in Kapitel 2 anschloss. [81]

Bei Wrestlepalooza behielt Douglas seinen Titel gegen Chris Chetti. Später in der Nacht unterbrach Douglas Taz' Promo nach einem Match zwischen Taz und Sabu. Douglas verteidigte seinen Titel gegen Taz mit der Bedingung, dass Taz sechzig Tage nicht in der ECW antreten kann. Douglas verlor den Titel in weniger als drei Minuten, nachdem Taz ihn gezwungen hatte, sich dem Tazmission. [75] [82] Douglas' Herrschaft endete nach 329 Tagen. [67] Dann wandte er seine Aufmerksamkeit der Eroberung der World Heavyweight Championship von Terry Funk zu und forderte ihn bei Heat Wave um den Titel heraus, verlor aber durch Disqualifikation. [83] Douglas erhielt eine weitere Aufnahme in der Folge vom 14. August von Hardcore-Fernsehen, aber verloren. [75] Kurz darauf gewann Sabu den Titel, aber Douglas blieb im Titelbild. Bei Hardcore Heaven besiegte Douglas Sabu und Funk in einem Drei-Wege-Tanz und gewann den Titel zum dritten Mal. [30] [84] Im September 1997 behielt Douglas den Titel gegen Tommy Dreamer bei Terry Funks WrestleFest [85] und gegen Phil Lafon in einem Match ohne Disqualifikation bei As Good as It Gets. [86]

Douglas verlor seinen Titel in der Folge vom 24. Oktober von Bam Bam Bigelow Hardcore-Fernsehen nachdem Rick Rude Bigelow zum Herausforderer von Douglas gewählt hatte. [75] [87] Infolgedessen wurde Bigelow aus Triple Threat geworfen und durch Lance Storm ersetzt. Nachdem er in einem Rückkampf bei Ultimate Jeopardy gescheitert war, gewann Douglas den Titel zurück, indem er Bigelow beim Pay-per-View November to Remember besiegte und seine vierte Regentschaft als Champion begann. [30] [89] Douglas wurde in dem Match verletzt und musste fast zwei Monate pausieren, sodass er am 30. Januar 1998 wieder in Aktion trat. [90] [91] Beim Hostile City Showdown schloss sich Bigelow Triple Threat an, indem er sein Partner Taz während eines Spiels gegen Triple Threat. [92] Bigelows Rückkehr führte dazu, dass Lance Storm aus der Gruppe geworfen wurde, was eine Fehde zwischen Storm und der Triple Threat begann. Bei Living Dangerously standen Douglas und Chris Candido Storm und seinem mysteriösen Partner gegenüber, der sich als Al Snow herausstellte. Schnee steckte Douglas nach a . fest Schneepflug. [90] [93] Dies brachte Snow ein Titelschuss gegen Douglas für den Weltmeistertitel bei Wrestlepalooza ein, wo Douglas den Titel behielt. [94]

Douglas erlitt eine Verletzung, die ihn einige Monate lang daran hinderte, an Wettkämpfen teilzunehmen, aber er trat weiterhin im Fernsehen auf, während der Triple Threat anfing, sich mit Taz, Rob Van Dam und Sabu zu streiten. [90] Die beiden Teams standen sich im November in einem Match gegenüber, um sich zu erinnern, wo Triple Threat verlor. [95] Nach dem Match verließ Bigelow ECW und Chris Candido verließ Douglas, was dazu führte, dass Triple Threat aufgelöst wurde. [90]

Douglas setzte seine Fehde mit Taz fort, die 1999 in einem Match zwischen den beiden bei Guilty as Charged gipfelte, in dem Douglas die ECW World Heavyweight Championship an Taz verlor, nachdem Douglas von seinem ehemaligen Teamkollegen Chris Candido angegriffen wurde, wodurch Taz mit a . gewinnen konnte Tazmission. [96] [97] Douglas' vierte ECW World Heavyweight Championship Regentschaft war die längste Regentschaft in der Geschichte des Titels und dauerte 406 Tage. [43] Douglas konfrontierte Taz in einem Rückkampf um die World Heavyweight Championship bei House Party, wo er verlor. [98] Am 12. Februar bei Crossing the Line '99 verbündete sich Douglas mit seinem langjährigen Erzfeind Tommy Dreamer, um sich mit Impact Players zu befehden, nachdem beide Männer behaupteten, das "New Franchise" zu sein, aber Douglas Dreamer zu seinem Nachfolger wählte und Douglas Gesicht drehte zum ersten Mal seit fast 3 Jahren, seit er ECW-Fans respektlos gegenüberstand. [96] Bei Living Dangerously besiegten Dreamer und Douglas Impact Player. [99] Douglas kämpfte weiter mit den Impact Players, bis er das Unternehmen aufgrund einer Meinungsverschiedenheit mit Paul Heyman verließ. Douglas rang sein letztes Match in der ECW am 15. April, wo er Justin Credible nach einem Pittsburgh Plunge. [96] [100]

Zweite Rückkehr zu WCW Edit

Die Revolution und das neue Blut (1999–2000) Bearbeiten

Nachdem er die ECW verlassen hatte, kehrte Douglas am 19. Juli 1999, Episode von , überraschend zur WCW zurück Nitro, wo er sich mit den ehemaligen Triple Threat-Mitgliedern Chris Benoit und Dean Malenko und dem ECW-Alumnus Perry Saturn zusammenschloss, um The Revolution zu gründen und versprach, den "Krebs" aus der WCW zu verbannen. Dies war eine Anspielung auf Ric Flair, mit dem Douglas einen Off-Screen-Groll hatte. [101] Asya wurde später anstelle von Benoit in die Gruppe aufgenommen, der das Team verließ. Die Gruppe kämpfte während ihres Laufs gegen andere Gruppen, darunter West Texas Rednecks, [102] First Family, [103] Filthy Animals, [104] und Varsity Club. [105] Die Gruppe wurde selten prominent vorgestellt und forderte die dominanten Wrestler der WCW nie wirklich heraus. Dies führte dazu, dass sie als Idee nie wirklich populär wurden, obwohl sowohl Benoit als auch Malenko einzeln erfolgreich waren. Der mangelnde Erfolg führte schließlich zum Untergang der Gruppe, nachdem Malenko und Saturn die WCW verlassen hatten. [1] Nach der Auflösung der Revolution leitete Douglas The Wall im Souled Out Pay-per-View im Jahr 2000, bevor er eine Pause vom Fernsehen einlegte, da das Unternehmen zu dieser Zeit keine Pläne für ihn hatte. [106]

Douglas kehrte in der 10. April-Folge von zum WCW-Fernsehen zurück Nitro, wo er sich mit Vince Russo verbündete und sich der von Russo und Eric Bischoff geführten New Blood-Gruppe anschloss, die sich mit dem älteren etablierten The Millionaire's Club befehdete, zu dem auch sein Erzfeind Ric Flair auf der Leinwand und im echten Leben gehörte. Douglas traf am selben Abend zum ersten Mal in einem Match auf Flair, das Douglas durch Disqualifikation verlor. [106] Bei Spring Stampede wurde Douglas mit Buff Bagwell in einem Vier-Team-Turnier um die frei gewordene World Tag Team Championship gepaart, wo sie Harlem Heat 2000 im Halbfinale und das provisorische Team von Ric Flair und Lex Luger in der besiegten Finale, nachdem Brian Adams und Bryan Clark ein Höchste Zeiten. Douglas nahm seine Fehde mit Flair wieder auf, die in einem Match zwischen den beiden bei Slamboree gipfelte, das Douglas mit Hilfe von Flairs Sohn David Flair in der Verkleidung eines maskierten Mannes gewann. [106] [108] Auf der 15. Mai-Folge von Nitro, Douglas verteidigte den Tag-Titel neben The Wall, der Buff Bagwell in einem Match gegen KroniK ersetzte, das KroniK gewann. [23] [106]

Douglas erhielt in der Folge vom 31. Donner, wo er den Titel nicht gewinnen konnte, nachdem der WCW-Kommissar Ernest Miller a Feliner zu Douglas. Douglas trat gegen The Wall in einem Best-of-Five-Tables-Match bei The Great American Bash an, das Douglas gewann, indem er Wall durch drei Tische trieb. [109]

Die Rückkehr des Franchise- und US-Champions (2000–2001) Bearbeiten

Bei Bash at the Beach besiegte Douglas seinen ehemaligen Tag-Team-Partner Buff Bagwell, indem er seinen neuen Finishing-Move namens . debütierte Franchisegeber und mit Hilfe von Torrie Wilson, die Bagwell anmachte. [110] Mit Wilson als seinem Manager begann Douglas seinen ECW-Spitznamen "The Franchise" zu verwenden und begann mit "Cut the damn music!" Schlagwort bei seinem Eintritt in den Ring und lieferte dann eine Promo am Mikrofon ab. Douglas nahm in der Folge vom 18. Juli an einem Turnier um den geräumten United States Heavyweight Championship teil Montag Nitro, wo er Billy Kidman im Viertelfinale besiegte, aber im Halbfinale gegen den späteren Sieger Lance Storm verlor. [111] Douglas begann eine Rivalität mit Kidman, die zu einer Niederlage für Douglas in einem Strap-Match beim New Blood Rising Pay-per-View führte. Allerdings besiegten Douglas und Torrie Wilson Kidman und Madusa in einem Gerüstmatch bei Fall Brawl. [113]

Im Herbst 2000 verbündete sich Douglas mit den Natural Born Thrillers, bei denen er ihrem Anführer Mike Sanders half, ein Kickboxing-Match gegen Ernest Miller bei Halloween Havoc zu gewinnen Müller hat gewonnen. Douglas würde dann eine Rivalität mit Misfits in Action-Führer General Rection um Rections United States Heavyweight Championship eingehen. Er konfrontierte Rection um den Titel bei Starrcade, verlor jedoch durch Disqualifikation, nachdem Chavo Guerrero Jr. den Schiedsrichter informierte, dass Douglas versuchte, eine Kette zu verwenden, um Rection zu treffen. [106] [115] 2001 besiegte Douglas Rection in einem ersten Blutketten-Match, um den Titel beim Sin Pay-per-View zu erringen. [116] [117] Douglas ließ Rick Steiner in der Folge vom 5. Februar den Gürtel fallen Nitro. [106] Dies war Douglas' letztes WCW-Spiel im Unternehmen und er setzte den Rest seines WCW-Vertrags aus, bis er am 23. März 2001 von der WWF gekauft wurde. Nach der Schließung der WCW weigerte sich Douglas, zur WWF zurückzukehren, weil Vaterschaftsurlaub wegen Schwangerschaft seiner Frau. [1]

Xtreme Pro Wrestling (2002-2003) Bearbeiten

Nachdem die WWF 2001 sowohl die WCW als auch die ECW gekauft hatte, ging Douglas im Juli 2002 zu Xtreme Pro Wrestling, wo er den World Heavyweight Championtitel gewann, nachdem er Johnny Webb bei der Night of Champions besiegt hatte. Douglas half später dabei, die Promotion von seiner Basis in Los Angeles nach Philadelphia auszuweiten, und XPW veranstaltete am 31. August seine erste Show in Philadelphia. Douglas wurde später der letzte World Heavyweight Champion in der XPW-Geschichte, als die Promotion am 8. März ihre letzte Veranstaltung abhielt , 2003 in seiner Heimatstadt Pittsburgh.

Total Nonstop Action Wrestling Bearbeiten

The New Church, The New Franchise und Farbkommentator (2003–2005) Bearbeiten

Nach der Schließung von XPW und WWA unterschrieb Martin im Juni 2003 bei Total Nonstop Action Wrestling. Unter seinem Ringnamen Shane Douglas debütierte er am 11. Juni in TNA im wöchentlichen Pay-per-View des Unternehmens, wo er sofort seine Fehde wieder aufflammte mit Raven, indem er ihm eine Chance auf die NWA World Heavyweight Championship kostete. [118] Die beiden schlossen sich verschiedenen Fraktionen an, als Douglas Mitglied der New Church wurde und Raven The Gathering gründete. Douglas gab am 2. Juli sein TNA-Debüt im Ring, wo er CM Punk in einem Clockwork Orange House of Fun-Match besiegte. [119] Douglas und Raven kollidierten während des Sommers 2003, wobei beide Männer in einigen Matches Siege tauschten. [120]

Als diese Fehde endete, löste sich Douglas am 1. Oktober von The New Church und begann die Suche nach "The New Franchise". [121] Er wurde von Tracy als sein neuer Kammerdiener nach seinem Match gegen Sandman am 5. November unterstützt [122] und Michael Shane wurde als Douglas' Schützling vorgestellt und das Trio gründete am 26. November ihre neue Gruppe namens "The New Franchise". 123] Douglas nahm ihn Ende 2003 und Anfang 2004 unter seine Fittiche, als die beiden der Tag-Team-Abteilung des Unternehmens beitraten. Das Duo nahm an einem Turnier für die geräumte NWA World Tag Team Championship teil, wo es am 24. März gegen Christopher Daniels und Low Ki verlor. [124] In der folgenden Woche nahmen Douglas und Shane an einem Vier-Wege-Tag-Team-Match teil ein Schuss auf die Tag-Team-Titel, blieb aber zu kurz. [125] Am 5. Mai schaltete Shane Douglas ein und die beiden traten in einem Match an, das Douglas gewann. Nach dem Spiel schloss sich Traci Shane an, um Douglas zu verlassen. [126] Als sich die Gruppierung von Shane und Douglas auflöste, ging Douglas in einen Halb-Ring-Ruhestand. Er wurde Onscreen-Kommentator und Interviewer für die neue wöchentliche Fernsehsendung von TNA. Auswirkung!, und ihre monatlichen Pay-per-Views. Neben dieser Rolle auf der Leinwand arbeitete er Backstage als Road Agent und nahm einige unabhängige Buchungen an. [1]

Managing The Naturals (2006–2007) Bearbeiten

Douglas kehrte am 18. Mai 2006 zum Fernsehen zurück Auswirkung!, auf der Eingangsrampe erscheinend, als Andy Douglas (kein Verwandter) nach einem brutalen Squash-Match gegen Samoa Joe die Rettung für seinen Tag-Team-Partner Chase Stevens machte. [127] Er würde The Naturals in der 25. Mai-Folge von Auswirkung!, als Andy Douglas sein Match verlor. [128] Ein paar Wochen später, am 15. Juni, konfrontierte Shane sie mit ihrer jüngsten Pechsträhne und ihrem vergeudeten Talent und bezog sich dabei auf ihren ehemaligen Manager und Douglas' Ex-Triple Threat-Teamkollegen Chris Candido. Er bot an, ihr Manager zu werden, was sie akzeptierten. Während der Promo, als er seine Dienste anbot, sprach er seine wahren Gefühle über die Wiederbelebung von Extreme Championship Wrestling durch World Wrestling Entertainment aus und ermahnte Vince McMahon dafür, dass er "die Erinnerung an das Unternehmen ausnutzte", das er fast 15 Jahre zuvor mit aufgebaut hatte. [129] Nachdem sie ihr Mentor geworden waren, zeigten aufgezeichnete Videos, wie Douglas trainiert. Die Naturals wurden auf TNA-Programmen gezeigt, obwohl er während ihrer Spiele nicht wie die meisten anderen Manager am Ring steht. Sobald sie als wettbewerbsfähig erachtet wurden, stellte Douglas sie als "The Newly Franchised Naturals" in Rechnung. [1]

In der Folge vom 21. Dezember von Auswirkung! Nachdem die Naturals in einem Tischmatch gegen Team 3D verloren hatten, kehrte Douglas ihnen den Rücken zu und behauptete, sein Experiment sei vorbei. [130] Trotz des gescheiterten "Experiments" war Chase Stevens vor dem Abgang von The Naturals von TNA in einem Match in der Pre-Show der Pay-per-View-Show von Final Resolution im Jahr 2007 zu sehen. Während des Matches trug Stevens die gold-schwarze "Franchised" Naturals-Kleidung. Douglas kam nach seinem Match heraus, um Stevens heftig zu konfrontieren, seine Farben zu tragen, was zu einer Konfrontation zwischen den beiden im Ring führte. [131] Nachdem der Winkel weggefallen war, blieb Douglas bei der TNA-Programmierung völlig unsichtbar. Am 10. Oktober 2007 gab TNA bekannt, dass Douglas aus seinem TNA-Vertrag entlassen wurde. [132]

Fehde mit Christopher Daniels (2009) Bearbeiten

In der Folge vom 28. Mai 2009 von Auswirkung!, Douglas kehrte zu TNA zurück und attackierte Christopher Daniels nach seinem Match mit A.J. Stile. [133] In der folgenden Woche am Auswirkung!griff Douglas Daniels während seines Matches erneut an, bevor er anschließend erklärte, dass er eine zweite Chance in TNA wollte, wie Daniels erhalten hatte, nachdem letzterer in der Handlung von TNA gefeuert wurde. [134] Ihm wurde eine zweite Chance in der 11. Juni-Episode von gewährt Auswirkung!, wo er ein Match mit A.J. Styles, die er verlor, um Styles nach dem Match anzugreifen.Daniels kam heraus, um Styles zu helfen, aber Douglas schlug ihn mit einem Handtuch mit Handschellen. [134] Bei der Slammiversary-Pay-per-View verlor Douglas in einem Match der zweiten Chance gegen Daniels, was dazu führte, dass Daniels seinen Platz auf der TNA-Liste behielt. [135] Nach dem Match verließ Douglas TNA erneut, obwohl er von TNA gebeten wurde, an ihrer ECW-Reunion-Show teilzunehmen Hardcore-Justiz, lehnte er die Einladung ab. [136]

Zurück zur unabhängigen Schaltung (2009-heute) Bearbeiten

Am 13. März 2009 kehrte Douglas zum ersten Mal in die National Wrestling Alliance zurück, seit er die NWA World Heavyweight Championship in 15 Jahren verloren hatte. [137]

Im Jahr 2012 kündigte Douglas an, an Extreme Reunion teilzunehmen, einer Veranstaltung, die aus ehemaligen ECW Originals besteht. Es war die erste von drei Veranstaltungen. Die Veranstaltung fand am 28. April in der Waffenkammer der Nationalgarde in Philadelphia statt. Die zweite Veranstaltung, Extreme Rising, fand am 29. Juni in New York und am 30. Juni in Philadelphia statt. Es gab eine dritte Show, die von derselben Gruppe gefördert wurde und am 17. November in Pittsburgh mit dem Titel "Extreme Rising Remember November" stattfand. Im Main Event rang Douglas Matt Hardy zu einem No-Contest.

Am 24. März 2017 besiegte Douglas bei einem Pro Wrestling All-Stars of Detroit-Event The Great Akuma in Melvindale, Michigan, um der Pro Wrestling All-Stars Heavyweight Champion zu werden. Am 21. April besiegte Douglas Paul Bowser per Countout in einem "Extreme Rules"-Match, um den Titel erfolgreich zu verteidigen. Er verlor den Titel am 12. Mai 2017, als Breyer Wellington Douglas, Paul Bowser und Atlas Hytower in einem Fatal Four-Way-Match besiegte.

Am 13. Mai 2017 beim XICW "Best In Detroit 20" in Clinton Township, Michigan, besiegte Douglas Joe Coleman und wurde XICW Xtreme Intense Champion. [138]

Am 3. März 2018 besiegte Douglas Shawn Blaze bei "Extreme Warfare" der World BigTime Wrestlings in Lucas County, Ohio, um den WBW Heavyweight Championtitel. Er verlor den Gürtel am 5. Mai 2018 an Blaze zurück, nachdem der WBW-Kommissar das Spiel gestört hatte. Douglas fehdete auch mit Bobby Fulton und stellte sich in einer Reihe von Hardcore-Matches gegen den ehemaligen Fantastic.

Am 11. März 2018 verlor Shane Douglas beim XICW "March Madness & Mayhem" in Fraser, Michigan, den XICW Xtreme Intense Title an Kongo Kong.

Douglas war ein Promoter für die Xtreme Pro Wrestling-Promotion. Unter seiner Beförderung zog XPW von Kalifornien nach Philadelphia und zeigte viele ehemalige ECW-Stars.

Mitte 2005 konzipierte Douglas und förderte und buchte zusammen mit Jeremy Borash Hardcore-Heimkehr, eine Reihe von Extreme Championship Wrestling-Reunion-Events. Das erste Ereignis fand am 10. Juni statt, zwei Tage vor der ECW-Reunion-Show von World Wrestling Entertainment. ECW One-Night-Stand. Die letzte Show fand am 5. November statt. Am 9. April 2009 wurde bekannt gegeben, dass Martin und Nite Owl Production eine Fortsetzung von Hardcore-Heimkehr namens Unvergesslicher November: Der letzte Stuhlschuss. [139] Ursprünglich sollte die Veranstaltung 2008 am Jahrestag des ursprünglichen Hardcore Homecoming-Events stattfinden, aber der Termin wurde verschoben, um mit einer Wohltätigkeitsveranstaltung der American Cancer Society zusammenzufallen, die von Douglas' ehemaligem Kammerdiener Francine veranstaltet wurde. [139]

Douglas sollte die für den 28. April 2012 geplante Extreme Reunion-Veranstaltung als Headliner halten Roh um für die Veranstaltung zu werben, wurde aber nach einer Störung vom Sicherheitsdienst aus der Arena eskortiert. [141]

1993, während seiner ersten Station bei World Championship Wrestling, begann er an einer High School Kurse zur emotionalen Unterstützung, Wirtschaft und Geschichte der Vereinigten Staaten zu unterrichten. [2] Während er nicht ringt, arbeitet Martin als Motivationsredner.

Martin heiratete Michelle Burke am 17. August 1987. Sie ließen sich am 24. November 1994 scheiden. Fünf Jahre später heiratete Martin Carla Marie Reeves am 13. August 1999. Ihr erster Sohn Connor wurde im April 2001 geboren und ihr zweiter Sohn, Caden Andrew wurde am 6. Dezember 2005 geboren. [ Zitat benötigt ] Kurz nach der Geburt seines zweiten Sohnes meldete sich Martin wegen einer Schmerzmittelsucht in ein Drogenrehabilitationsprogramm ein. [2] Seit 2006 ist Martin drogenfrei geblieben. [2] Er diskutierte dies in Steve Austins Podcast während einer zweiteiligen Episode im April 2015. [142] Martin und seine Frau ließen sich 2017 scheiden. [143]

Martin produzierte, choreografierte und spielte sich selbst im Film 2013 Pro Wrestler vs Zombies. [144]

Im Juli 2016 wurde Martin als Teil einer Sammelklage gegen WWE eingereicht, in der behauptet wurde, Wrestler hätten während ihrer Amtszeit traumatische Hirnverletzungen erlitten und das Unternehmen habe die Verletzungsrisiken verschwiegen. Die Klage wurde von der Anwältin Konstantine Kyros geführt, die an einer Reihe anderer Klagen gegen WWE beteiligt war. [145] Die Klage wurde im September 2018 von der US-Bezirksrichterin Vanessa Lynne Bryant abgewiesen. [146]

  • Amerikanische Pro Wrestling Alliance
    • APWA World Heavyweight Championship (1 Mal) [147]
    • Übrigens Schwergewichts-Meisterschaft (2-mal) [147][148]
    • BWCW-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [149]
      (1 Mal) [150]
    • BKPW-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [151]
      (4-mal) 1 [30][43] (2-mal) [67] (1-mal) [152]
    • H2O-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [153]
    • IWA-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [154]
    • Klasse 2014 [155]
    • LPW-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal)
      (1 Mal)
    • UK-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [156][157]
    • NAWA-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [154]
    • NCWA-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal)
    • PCW-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [158]
    • PWASD-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [159]
    • PWI platzierte ihn #20 der 500 besten Singles Wrestler des Jahres in der PWI 500 1996 [160]
    • PWI platzierte ihn #118 der 500 besten Singles Wrestler der "PWI Years" 2003 [160]
    • PWI platzierte ihn #82 der 100 besten Tag-Teams der "PWI Years" mit Ricky Steamboat im Jahr 2003[160]
    • PWU-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [147]
    • PWX-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [147]
      (1 Mal) – mit Lord Humongous[161]
    • SWF-Schwergewichts-Meisterschaft (1 Mal) [162]
    • UCW Universal Heavyweight Championship (1 Mal)
    • USWL Unified World Heavyweight Championship (1 Mal) [154]
    • USA Pro Wrestling Heavyweight Championship (1 Mal) [147][163]
      (1 Mal) [164]
    • Welt-1-Fernsehmeisterschaft (1 Mal)
      (1-mal) [116][165] (2-mal) – mit Ricky Steamboat (1) und Buff Bagwell (1) [23] (1-mal) – mit Ricky Steamboat [22] (1-mal) [166] - Buff Beutelbrunnen
    • WCPBTW Legends American Grand Prix Championship (1 Mal) [167]
      (1 Mal) [168][169]
    • XICW Xtreme Intense Championship (1 Mal) [170]
      (1 Mal) [171]

    1 Douglas gewann zweimal den Titel, während die Beförderung ein Mitglied der National Wrestling Alliance namens Eastern Championship Wrestling war. Während seiner zweiten Regierungszeit wurde die Promotion in Extreme Championship Wrestling umbenannt. Douglas hielt den Titel nach diesen Ereignissen noch zweimal.


    Der Laden in Castle Douglas gründet eine Mini-Tartan-Armee, um Schottland bei der Euro-2020-Konfrontation mit England zu unterstützen

    Eine Mini-Version der Tartan-Armee ist auf dem Vormarsch für den heutigen Kampf zwischen Schottland und England.

    Legionen von LEGO Fußsoldaten wurden von United Bricks in Castle Douglas produziert.

    Und die Besitzer haben eine Sonderausgabe des Standard-Reporters Kenny MacDonald in einem Miniaturkilt zusammengestellt.

    Kenny sagte: „Ich liebe die Mini-Me-Version von mir, vor allem, weil sie mich ziemlich dünn aussehen lässt.

    Weiterlesen
    In Verbindung stehende Artikel

    "Die Figur hat einen MacDonald Tartan Kilt und wird mit meinen grauen Haaren und Bart komplettiert."

    Die Firma wird von den Brüdern Reece und Callum Winspear geleitet, während ihre Mutter Judith im Laden in der King Street aushilft.

    Reece, 27, sagte: „Wir sind seit ungefähr drei Jahren im Geschäft und es war wie ein Hobby für meinen Bruder, das sich zu einem Geschäft entwickelt hat.

    „Wir stellen unsere eigenen individuell bedruckten LEGO Minifiguren und Zubehör her, während wir online auch spezielle Militärszenen haben und die beliebtesten sind der Erste und Zweite Weltkrieg.

    „Wir haben in letzter Zeit mehr schottische Geschichtsschlachten und Szenen entwickelt, die bei ausländischen Touristen gut ankommen.

    Weiterlesen
    In Verbindung stehende Artikel

    „Also konzentrieren wir uns auf The Covenanters and Jacobite Revolution.“

    Reece fügte hinzu: „Die sind sehr beliebt, aber im Laden sind hier Technik-Autos der Favorit – obwohl die Star Wars-Figuren immer sehr beliebt sind.“